Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Leplanché Capacitors
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 2

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
12.10.2020 Yverdon
Demonstration
Leplanché Capacitors
Unia VD Kanton

Betriebsschliessung
Demonstration
Leplanché Capacitors
Volltext
Der Mersen-Konzern will die Firma nur zwei Jahre nach deren Übernahme schliessen. Unterstützungs-Kundgebung. für Streikende bei Leclanché Capacitors in Yverdon. Nach neun Streiktagen findet heute eine Unterstützungs-Kundgebung für die Beschäftigten von Leclanché Capacitors Sàrl in Yverdon (VD) statt. Die Streikenden wehren sich gegen die Auslagerung ihrer Kondensatoren-Fabrik nach Deutschland.
Am 13. August hat der französische Konzern Mersen die Auslagerung der Kondensatoren-Produktion nach Deutschland und die Schliessung der Fabrik von Leclanché Capacitors Sàrl in Yverdon angekündigt. Seither haben die Beschäftigten Vorschläge zum Erhalt des Standorts und der Arbeitsplätze vorgelegt, doch die Geschäftsleitung hat diese ignoriert. Unternehmen profitierte von Staatshilfe. Das Familienunternehmen produziert seit über 100 Jahren in Yverdon. Die Schliessung käme nur zwei Jahre nach der Übernahme durch den Mersen-Konzern. Die Firma hat während rund eines Jahres von Kurzarbeitsentschädigung profitiert und rund 100'000 Franken aus einem Industriefonds des Kantons Waadt bezogen. Neun Tage Streik. Nachdem der Arbeitgeber den Dialog abgebrochen hat, stellten zwölf Angestellte am 30. September die Arbeit ein. Heute geht der Streik bereits in den neunten Tag, da die Geschäftsleitung weiterhin keine echten Verhandlungen aufnehmen will. Solidaritäts-Kundgebung um 17 Uhr. Eine Solidaritäts-Kundgebung wird heute um 17 Uhr vor dem Werk in Yverdon stattfinden. Gemeinsam mit der Gewerkschaft Unia fordern die Beschäftigten den Erhalt des Produktionsstandorts und der Arbeitsplätze sowie echte Verhandlungen mit der Gewerkschaftsvertretung.
Unia VD Kanton, 12.10.2020.
Unia VD Kanton > Leclanché Capacitprs. Kundgebung. VD Kanton, 2020-10-12
Volltext
06.10.2020 Yverdon
Leplanché Capacitors
Streik
Unia VD Kanton

Betriebsschliessung
Leplanché Capacitors
Streik
Volltext
Streik gegen Fabrikschliessung bei Leclanché Capacitors in Yverdon. Die Beschäftigten von Leclanché Capacitors in Yverdon (VD) befinden sich im Streik. Sie wehren sich gegen die Schliessung der Kondensatorenfabrik durch den französischen Eigentümer-Konzern Mersen. Die von der Unia unterstützten Angestellten werden ihre Arbeitsplätze nicht aufgeben. Sie fordern echte Verhandlungen und wollen den Standort erhalten. 12 Beschäftigte Kondensatorenwerks von Leclanché Capacitors in Yverdon (VD) streiken seit letztem Mittwoch. Gemeinsam mit der Unia fordern sie die Erhaltung des Standorts und der Arbeitsplätze, echte Verhandlungen der Firma mit der Gewerkschaftsdelegation und schriftliche Garantien im Zusammenhang mit dem möglichen Verkauf des Standorts Yverdon. Kein korrektes Konsultationsverfahren. Am 26. August wurde die Auslagerung der Unternehmenstätigkeiten in Yverdon angekündigt. Das anschliessende Konsultationsverfahren, das bei Massenentlassungen obligatorisch ist, war von grossen Mängeln geprägt. Um die Missstände anzuprangern und ihre Arbeitsplätze zu erhalten, legten die Beschäftigten von Leclanché Capacitors Sàrl am 30. September die Arbeit nieder. Öffentliche Unterstützung und schwarze Zahlen. Leclanché Capacitors Sàrl erhielt seit Juni 2019 über die Kurzarbeitsentschädigung öffentliche Unterstützung. Davor hatte das Unternehmen bereits 100'000 Franken für den Kauf mehrerer Maschinen von einem Unterstützungsfonds des Kantons Waadt für die Industrie erhalten. Seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt das Unternehmen schwarze Zahlen. Auch angesichts der Corona-Krise sind die Auftragsbücher gut gefüllt. Es gibt keinen Grund für eine Schliessung der Fabrik. Möglicher Käufer würde Arbeitsplätze erhalten. Darüber hinaus hat ein Käufer sein Interesse am Kauf der Fabrik und der Aufrechterhaltung der Produktion in Yverdon bekundet. Trotz all dieser Elemente will der französische Konzern Mersen, der seit Juli 2018 Eigentümer der Firma ist, den Standort schliessen und nach Husum in Norddeutschland verlegen. Beschäftigte leisten Widerstand. Die Beschäftigten kündigten der Firmenleitung bereits vergangene Woche eine mögliche Arbeitsniederlegung an, falls das Unternehmen seine Verpflichtungen und die gesetzlichen Bestimmungen über das Vorgehen bei einer Massenentlassung nicht einhält. Die Beschäftigten fordern: Die sofortige Aufnahme echter Verhandlungen der Firma mit der Gewerkschaftsdelegation zur Erhaltung des Standortes und zur Sicherung der Arbeitsplätze. Eine schriftliche Verpflichtung, den Standorts Yverdon bei einer Übernahme als Gesamtes zu verkaufen, und die formelle Aufnahme von Gesprächen zur Festlegung der Bedingungen für die Übernahme von Leclanché Capacitors durch einen neuen Eigentümer.
Der französische Konzern Mersen muss seine Verpflichtungen wahrnehmen!
Unia VD Kanton, 6.10.2020.
Unia VD Kanton > Leclanché Capacitors. Streik. Unia VD, 2020-10-06
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden