Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Lenkzeitgutschrift
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 14

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.05.2011 ZH Kanton
Zürich
Personen
Syna
Transfair
VBZ
VPOD
Stefan Giger
Christoph Schlatter
Lenkzeitgutschrift
Streik
Volltext

Arbeitskonflikt bei den Verkehrsbetrieben Zürich - Erfolg nach erster Kampfmassnahme. Hütet euch am Irchel. Bereits die Streikdrohung hatte im Konflikt mit den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) Bewegung in eine verfahrene Situation gebracht. Eine erste Kampfmassnahme des VPOD als Nadelstich bewirkte ein Einlenken in weiteren zentralen Punkten: Die 14 Minuten Zeitgutschrift bleiben, und ein GAV wird das Personalrecht nicht tangieren. Der Konflikt bei den Verkehrsbetrieben Zürich schwelt schon lange, das Klima im Fahrdienst ist schlecht. Seit einem Jahr läuft eine Mediation, bei der Schweigen nach aussen vereinbart wurde. Daher - weil über die Vorgeschichte nur unzureichend informiert - haben die Medien und Teile der Öffentlichkeit auf die kämpferischen Töne seit Kündigung der Mediationsvereinbarung teilweise irritiert reagiert. Eine erste Kampfmassnahme beim Tramdepot Irchel stiess aber in der Bevölkerung durchaus auf Sympathie. Die Aktion - und zuvor bereits die Streikdrohung - haben Bewegung in verkrustete Verhandlungen gebracht. (...). Christoph Schlatter.

VPOD-Magazin, Juni 2011.
VPOD Zürich > Streik VBZ. 20.5.2011.2.

Ganzer Text

01.09.2009 BS Kanton
BVB Basler Verkehrsbetriebe
VPOD Region Basel

Lenkzeitgutschrift
Streik
Urabstimmung
Basel: Hart für Lenkzeitgutschriften verhandeln. In einer Urabstimmung hatten die Mitglieder der Personalverbände VPOD und PSVB bei den BVB Basler Verkehrsbetrieben darüber zu befinden, ob für die Weiterführung der Lenkzeitentschädigung (LZE) gestreikt oder verhandelt werden soll. Das Resultat der Abstimmung ist komplex. Zwar war eine Mehrheit von 56% für einen Streik, aber da die Stimmbeteiligung verhältnismässig niedrig war, will man vorerst auf weitere Verhandlungsrunden setzen. Das Resultat der Urabstimmung ist für die Verbände indes Verpflichtung und Ermutigung für harte Verhandlungen. Ein Aktionskomitee trifft inzwischen Vorbereitungen für einen allfälligen Arbeitskampf, damit soll für etwas mehr Entgegenkommen am Verhandlungstisch gesorgt werden. VPOD-Magazin, September 2009
10.07.2009 BS Kanton
BVB Basler Verkehrsbetriebe
VPOD Region Basel

Lenkzeitgutschrift
Streik
Urabstimmung
Trämler drohen mit Streik. Fahrdienstmitarbeiter wollen sich die Lenkzeitentschädigung nicht nehmen lassen. Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) wollen die fünfprozentige Lenkzeitentschädigung streichen. Die Mitarbeiter sind unzufrieden und diskutieren Kampfmassnahmen. An der BVB-Basis brodelts. Grund ist der Versuch der BVB-Leitung, die Lenkzeitentschädigung (LZE) abzuschaffen. An zwei BVB-Betriebsversammlungen im Mai entschieden die Fahrdienstmitarbeiter mit grossem Mehr, dass mit dem BVB-Verwaltungsrat nicht über einen Ersatz der LZE verhandelt werden soll. Sie forderten im Gegenteil, dass über eine Urabstimmung die Streikfrage gestellt wird. Gemäss Informationen der BaZ läuft derzeit die Urabstimmung. Ende Monat wird ausgezählt und definitv entschieden. "Die Stimmung war deutlich: wir wollen Druck aufbauen", sagt Matthias Scheurer, Regionalsekrtär des VPOD. (...). Mit Foto. Ralph Schindel. BaZ 10.7.2009
01.04.2009 Zürich
VBZ
VPOD

Arbeitsbedingungen
Lenkzeitgutschrift
Pausenlos fahren - Nein danke! In Zürich herrscht über die Arbeitsbedingugen des VBZ-Fahrpersonals nach wie vor Uneinigkeit, insbesondere in der Frage der bezahlten Pause. Der zuständige Stadtrat droht mit dem Abbau der 14 verbliebenen Minuten Pausengutschrift, kündigt aber gleichzeitig Massnahmen an, welche für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen garantieren würden. Der VPOD bleibt indessen dabei, dass die sogenannten Umschlagzeiten - jene Zeiten, während denen sich ein Fahrzeug an der Endhaltestelle aufhält - keine Pause, sondern Arbeit darstellen. Auch an anderen Fronten kämpft der VPOD für die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals, das in jüngster Zeit einiges hinzunehmen hatte. Mehrere etablierte Turnusmodelle wurden abgeschafft, die Dienstpläne flexibilisiert, die Ferien- und Urlaubsregelungen verschärft. Ausserdem kann das Personal kaum mehr Dienste abtauschen und muss jederzeit einsatzbereit sein.Die Grenzen der Belastbarkeit sind erreicht. Zur Erinnerung: die Dienstpläne der VBZ sind nach Interpretation des VPOD illegal, das Beanstandungverfahren beim Bundesamt für Verkehr ist angelaufen. Eine Petition soll jetzt den Druck auf den Stadtrat erhöhen. VPOD VBZ. VPOD-Magazin, April 2009
01.01.2009 Zürich
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen

Lenkzeitgutschrift
VBZ Zürich
VPOD im Clinch mit Verkehrsbetrieben. Bei den Verkehrsbetrieben der Städte Basel (BVB) und Zürich (VBZ) kämpfen die Kolleginnen und Kollegen derzeit um anständige Arbeitsbedingungen. In Zürich ging es zunächst um die Dienstplanmodelle, die von den VBZ eigenmächtig geändert worden waren, was für die schichtarbeitenden Angestellten erhebliche Einschränkungen im Sozial- und Familienleben brachte. Inzwischen sind die VBZ hier den Verbänden wieder etwas entgegengekommen. Aktuell dreht sich der Konflikt nun um die Regelung der Zeitgutschriften. (...). Comedia Magazin, Nr. 1, Januar 2009
14.08.2008 BS Kanton
VPOD
Basler Verkehrsbetriebe

Lenkzeitgutschrift
Lohn
BVB
Fahrdienstpersonal
BVB-Personal wehrt sich gegen Lohnreduktion. Direktion will die Lenkzeitentschädigung abbschaffen. Erneut wird versucht, die Zeitzulage für im Führerstand oder am Bussteuer verbrachte Zeit zu strreichen. Die Personalverbände wehren sich und berufen sich auf den Gesundheitsschutz. Das Fahrdienstpersonal der BVB erhält eine fünfprozentige Zeitzulage für die Arbeit auf Schiene und Strasse. Eingeführt wurde diese Lenkzeitentschädigung (LZE), als die Billetteure abgeschafft wurden. Da nicht mehr abgewechselt werden konnte, einigte man sich auf eine zehnprozentige Entschädigung für die gefahrene Zeit zwischen 6 und 20 Uhr. (…). Ralph Schindel. BaZ 14.8.2008
03.06.1991 Biel
Archiv Schaffer
Personen
Verwaltungsreform
VPOD Biel
Kathrin Asal
Heinz Oberli
Beat Schaffer
Lenkzeitgutschrift
Präsident
Protokoll
Sekretärin
Volltext
VPOD Biel Vorstand Protokolle

VPOD Sektion Biel. Vorstands-Sitzung. Montag, 3. Juni 1991, 19.30 Uhr, Restaurant "Ciboulette". Leitung: Heinz Oberli, Sekretariat: Kathrin Asal. Anwesend: 17 Mitglieder gemäss Präsenzheft. Entschuldigt: Fredi Hafen, Jörg Lüthi, Werner Möri. Traktanden: 1.  Protokoll der Sitzung vom 6. Mai 1991: Genehmigung, 2. Sekretariat und Kasse:  Mitteilungen, 3. Festlegung der Sitzungsgelder, 4. Gesundheitsschutz am  Arbeitsplatz: GV-Antrag, 5. Sitzung  mit der SP-Fraktion:  Vorbereitung, 6. Gewerkschaftsbund, 7. Informationen aus den Gruppen, 8. Verschiedenes. (...).

VPOD Biel. Vorstand Protokolle. Archiv Schaffer.

Ganzer Text

28.11.1986 Bern
VPOD Bern SVB

Lenkzeitgutschrift
Wie gross ist die Belastung der SVB-Chauffeure? Budget 1987 im Zeichen von 42-Stunden-Woche und Stellendiskussion. SVB-Personal fühlt sich der gekürzten Lenkzeitgutschrift wegen ohnehin hintergangen. Die Lenkzeitgutschrift dürfe nicht gekürzt werden, meint das SVB-Personal. Es weist auf seine besondere Arbeitssituation hin und droht Kampfmassnahmen an. Wie gestresst sind die Trämeler? Bund 28.11.1986
01.08.1986 Bern
VPOD Bern SVB

Lenkzeitgutschrift
Dokumentation Lenkzeitgutschrift. VPOD-Sektion Bern, Städtisches Verkehrspersonal, August 1986
01.08.1986 Bern
VPOD Bern SVB

Lenkzeitgutschrift
Dokumentation Lenkzeitgutschrift. VPOD-Sektion Bern, Städtisches Verkehrspersonal, August 1986
25.07.1986 Bern
VPOD Bern SVB

Lenkzeitgutschrift
Gegen Abbau der Lenkzeitgutschrift. OeD 25.7.1986
01.01.1969 Luzern
Dienst- und Besoldungsordnung
VPOD

Lenkzeitgutschrift
Verkehrsbetrieb
Für das Personal der Verkehrsbetriebe wurde im Zusammenhang mit der Einführung von Billettautomaten dem Stadtrat das Begehren auf 10% Zeitgutschrift unterbreitet. Die Verhandlungen sind noch nicht abgeschlossen. VPOD Berichte 1967-1969, Seite 179
28.03.1967 Bern
VPOD Bern SVB

Lenkzeitgutschrift
Am 28.3.1967 wird in der Stadt Bern die Lenkzeitgutschrift für das städtische Verkehrspersonal eingeführt. Dokumentation Lenkzeitgutschrift, August 1986
28.03.1967 Bern
VPOD Bern SVB

Lenkzeitgutschrift
Am 28.3.1967 wird in der Stadt Bern die Lenkzeitgutschrift für das städtische Verkehrspersonal eingeführt. Dokumentation Lenkzeitgutschrift, August 1986
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden