Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Lebensmitteleinkauf
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 9

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
26.07.1918 Schweiz
Brotamt
Personen
Strassenbahner-Verband
Johann Siegenthaler
Brotkarte
Lebensmitteleinkauf
Nahrungsmittel
Volltext

Strassenbahner-Verband. Zusatzbrotkarten für das Fahrpersonal der Strassenbahnen vom eidg. Brotamt neuerdings abgelehnt. Auf die dritte Eingabe an das eidg. Brotamt betreffend Verabfolgung von Zusatzrationen für das Fahrpersonal der Strassenbahnen ist folgende Antwort eingetroffen: Bern, den 26., Juli 1918. An den Schweiz. Strassenbahner-Verband, Präsident: Herrn J. Siegenthaler in Basel. Wir empfingen seinerzeit Ihre Zuschrift vom 15. Juli, womit Sie an uns das Wiedererwägungsgesuch um  Aufnahme Ihrer Mitglieder in die Kategorie der Schwerarbeiter stellen. (...). Johann Siegenthaler.

 

Strassenbahner-Zeitung, 16.8.1918. Standort. Sozialarchiv.
Strassenbahner-Verband > Brotkarte 26.7.1918.doc.

 

Ganzer Text

03.07.1918 Lugano
TI Kanton
Flügelrad
Gewerkschaftskartell
Personen
Strassenbahner
Karl Dürr
Armee-Einsätze
Armut
Lebensmitteleinkauf
Streik
Volltext

Streik im Tessin. Über den Streik im Tessin entnehmen wir dem „Flügelrad" noch folgendes: Mittwoch, den 3. Juli 1918  standen die Strassenbahnen Luganos und die Nebenbahnen im Tessin still. Das war ein ganz unerwartetes Ereignis. Niemand hatte an eine solche  Geschlossenheit und  Solidarität  des Personals

gedacht. Das wirkte für die anderen Arbeiter ansteckend. Sie befanden sich durchaus in keinen besseren Verhältnissen. Der Glaube an die Kraft des geeinigten Proletariats wurde lebendig. Die eine und andere Arbeiterkategorie schloss sich dem Streik an. Ohne dass eine bezügliche Proklamation erfolgte, war plötzlich der Generalstreik da. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 2.8.1918. Standort: Sozialarchiv.
Lugano > Flügelrad > Streik 3.7.1918.doc.

 

Ganzer Text

12.01.1917 Waltikon
Zürich
Strassenbahner Zürich
Strassenbahner-Männerchor

Jodlerklub
Kleiderreglement
Konzert
Lebensmitteleinkauf
Versammlung
Volltext

Strassenbahner Zürich. Sektion Forch. Über unserer ersten Monatsversammlung in diesem Jahre leuchtete kein guter Stern, denn es zeigte sich so recht, dass in den Köpfen unserer Mitglieder nicht alles ist, wie es sein sollte, dass immer noch ein bisschen Unklarheit herrscht. Kollegen, es sollte nicht vorkommen, dass Mitglieder sich dienstlich und in der Gewerkschaft das Leben verbittern. Wir müssen unbedingt dazu. kommen, uns besser verstehen zu lernen. Das kollegiale Verhalten der Mitglieder unter sich muss auch noch bedeutend besser werden. Wir sind in der gleichen Gewerkschaft organisiert. Wollen wir in derselben erfolgreich sein, dürfen wir uns mit Streitigkeiten nicht zersplittern. Also, werte Kollegen, lasst das Händeln und seid Gewerkschafter! (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1917-01-12. Standort: Sozialarchiv.
Strassenbahner Zürich > Versammlung. 1917-01-12.doc.

Sektion Forch. Versammlung. 1917-01-12.pdf

13.11.1915 Zürich
Personen
Strassenbahner Zürich
P. Baumeister
August Sacher
Lebensmitteleinkauf
Rösslitram
Volltext

Strassenbahner Zürich. Sektion Seefeld. Depotversammlung vom 13. November im Kasino Tiefenbrunnen.  Es war wirklich wieder einmal eine Freude, zu sehen, wie die Mitglieder so zahlreich den Weg ins Kasino fanden, glaubte man doch bald, wir seien am Aussterben. Da unser übliches Versammlungslokal leider schon besetzt war, ging's wohl oder übel in die Kegelbahn, wo wir uns ebenso heimelig fühlten. Mit freundlichem Willkommens-gruss eröffnete der Obmann, August Sacher, die Versammlung, und speziell begrüsste er Genosse P. Baumeister in unserer Mitte.  Die Traktanden waren, weil nicht sehr zahlreich, bald erledigt. (...).

 

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 19.11.1915.

 

Ganzer Text

05.11.1915 BS Kanton
Strassenbahner Basel

Heizmaterialeinkauf
Lebensmitteleinkauf
Preise
Teuerung
Volltext

Strassenbahner Basel. Summarischer Bericht der Subkommission über die Kohlen- und Kartoffelvermittlung pro 1915. Der Sektionsvorstand hat die Kohlen- und Kartoffelvermittlung auf die Anregung aus Mitglieder-kreisen hin bereits im August  1915 in den Kreis seiner Beratungen gezogen. Über die Vereinbarung mit dem Gaswerk über den Koksbezug ist bereits im Organ eingehend berichtet worden.  In Anbetracht der fortwährenden Preissteigerungen auf sämtlichen Bedarfsartikeln hat der Vorstand beschlossen, die genannte Vermittlung im Interesse der Mitglieder durchzuführen. Auf den Vorschlag des Präsidenten wurde eine Subkommission aus fünf Mitgliedern gewählt, von denen zwei dem Vorstande angehören und drei den Mitgliederkreisen entnommen wurden. (...).

 

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 5.11.1915.

 

Ganzer Text

08.10.1915 BS Kanton
Zürich
Personen
Strassenbahner Basel
Strassenbahner Zürich
Fritz Lanz
Heizmaterialeinkauf
Lebensmitteleinkauf
Volltext

Obst-, Kohlen- und Kartoffeleinkauf. In den beiden letzten Nummern der „Strassenbahner-Zeitung" konnten wir von Bestrebungen der Sektion Basel lesen, die dahin tendieren, ihren Mitgliedern die auf den Winter notwendigen Waren zum Einkellern zu reduziertem Preise zu beschaffen. Manche Mitglieder aus anderen Sektionen werden sich dabei gefragt haben, warum ihre Sektionen nicht auch das gleiche vorkehren für ihre Mitglieder.  Auch von uns Zürichern werden viele so gefragt und im Innern dem Vorstande deswegen gewiss einen Vorwurf gemacht haben. Um diese Vorwürfe zu entkräften, scheint mir eine Erklärung darüber, warum der Sektionsvorstand bis anhin in dieser Sache nicht wie Basel vorging, notwendig zu sein.  Gewiss ist  anzuerkennen,  was  heute  die  Basler ihren Mitgliedern in dieser Hinsicht zu bieten bestrebt sind; es ist aber zu sagen, dass die Verhältnisse nicht in allen Städten und Gemeinden die gleichen sind. (...).

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 8.10.1915.

Lebensmitteleinkauf. 8.10.1915.doc

01.10.1915 BS Kanton
Personen
Strassenbahner Basel
Johann Gröflein
Johann Hungerbühler
Karl Mariani
Fritz Moor
Johann Schmidli
Lebensmitteleinkauf
Volltext
Wohnungsbau
Wohnungsmieten

Strassenbahner Basel. DV 1.10.1915. Der Verein der Basler Strassenbahner wird sich nächsten Freitag, den 1. Oktober 1915 zu einer ausserordentlichen Generalversammlung im Lokal zur „Mägd“ besammeln. Wenn wir heute mit unserer gewerkschaftlichen Tätigkeit in der Defensive verharren müssen, treten auf andere Weise Fragen an uns heran, die von ausserordentlicher Wichtigkeit und Tragweite sind.  Die Erstellung des neuen Depots auf dem Dreispitz verursacht unserem Vereinsvorstand starkes Kopfzerbrechen. Die Wohnverhältnisse im Gundeldinger-Quartier sind für einen gewöhnlichen Strassenbahnarbeiter die denkbar ungünstigsten. (...).

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 24.9.1915.

Ganzer Text

18.09.1915 BS Kanton
Personen
Strassenbahner Basel
Karl Mariani
Karl Witt
Freitage
Lebensmitteleinkauf
Präsident
Volltext

Strassenbahner Basel. Gruppe Fahrpersonal. Am 18. September 1915 hielt unsere Gruppe ihre ordentliche Monatssitzung ab. Um 9 ½ Uhr eröffnete der Obmann die gut besuchte Sitzung. Das Protokoll wird verlesen und genehmigt. Obmann Furrer gibt das Resultat einer Konferenz bei der Betriebsinspektion bekannt. Dem Wunsche des Personals, Einteilung- nach der Mutation, soll entsprochen werden, ebenso soll das Personal seine 52 Ruhetage bekommen; es soll dafür ein Verteiler herausgegeben werden. Auch soll eine Änderung eintreten bezüglich Depotdienst an Sonn- und Feiertagen. Dem Begehren des Personals der Linie 8, es sollen die Dienste  dieser Linie der Linie 4  in Turnus gegeben werden, wurde aus unbekannten Gründen nicht entsprochen. Der Vereinsvorstand hat sich mit der Beschaffung von Kohlen  und  Kartoffeln befasst und zu diesem Zweck eine Subkommission bestellt mit den Kollegen Hungerbühler als Präsident und Mariani als Kassier. (...).

 

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 8.10.1915.

 

Ganzer Text

 

 

10.09.1915 BS Kanton
Strassenbahner Basel

Heizmaterialeinkauf
Lebensmitteleinkauf
Nahrungsmittel
Volltext

Strassenbahner Basel. Lebensmitteleinkauf. Mit Rücksicht auf die fortwährend sich steigernde, verteuerte Lebenshaltung  hat unser Vorstand auf eine schriftliche Anregung des Genossen J.H. hin beschlossen, für diesen Winter sich mit dem Einkauf von Lebensmitteln und Brennmaterialien zu befassen. Die Direktion des Gas- und Wasserwerkes Basel hat sich in sehr verdankenswerter  Weise  bereit  erklärt,  unseren Vereinsmitgliedern auf ihren Koksbezügen Preisermässigungen zu gewähren und zwar in Form einer Rückvergütung. Für den Koksbezug werden für unsere Vereinsmitglieder folgende Bestimmungen aufgestellt:(...).

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 10.9.1915.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden