Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Kurt Emmenegger
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
01.05.2015 Rheinfelden
1. Mai
Personen
Unia Schweiz
Kurt Emmenegger
1. Mai
Referate
Volltext
Soziale Gerechtigkeit statt Ausgrenzung. Der 1. Mai ist der einzige Feiertag, der auf der ganzen Welt, in allen Kulturen, verbreitet ist. 2015 feiern wir den Tag der Arbeit zum 125. Mal. Das verpflichtet dazu, zurück zu blicken. Wir können das mit Stolz tun. Denn wir haben in diesen 125 Jahren viel erreicht. 1891 betrug die übliche Arbeitszeit an die 60 Stunden pro Woche, bei Alter, Krankheit, Arbeitslosigkeit, Unfall usw. gab es kein Ersatzeinkommen. Wir haben die Sozialversicherungen erkämpft, wir haben die Arbeitszeiten verkürzt, wir haben Ferien durchgedrückt. Deshalb werden wir gelegentlich gefragt, nicht unbedingt von unseren Freunden, warum wir diesen Feier- und Kampftag immer noch begehen. Wir sind immer noch weit entfernt von umfassender sozialer Gerechtigkeit. Kommt dazu, dass seit einigen Jahren unsere Errungenschaften massiv attackiert werden. Wir lassen nicht in wenigen Jahren zerstören, was unsere Urgrossväter und -mütter, unsere Grossväter und -mütter, unsere Väter und Mütter während 125 Jahren aufgebaut haben. Und es geht nicht nur um Bewahrung des Erreichten. Es geht um dessen Weiterentwicklung, unabhängig von der Herkunft und jenseits der nationalen Grenzen. Es geht auch um Kampf gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und um internationale Solidarität.
Kurt Emmenegger. Referat am 1. Mai 2015, Rheinfelden.
Unia Schweiz, 1.5.2015.
Personen > Emmenegger Kurt. 1. Mai 2015 Rheinfelden. Referat. Unia Schweiz, 1.5.2015.
Ganzer Text
15.07.2013 Baden
Dättwil AG
Personen
Spar-Tankstellen
Unia AG Kanton
Kurt Emmenegger
Einigungsämter
Spar-Tankstellen
Volltext

Einmal mehr: Spar will sich der Lösungssuche verweigern. Das Spar-Managment ist weiterhin nicht an einer Lösung im Konflikt um die Filliale in Dättwyl interessiert: Die Detailhandelskette widersetzt sich dem Einigungsverfahren, welches das Aargauer Einigungsamt Mitte Juni eröffnet hat. Die Unia fordert das Einigungsamt auf, von seinen gesetzlich festgelegten Kompetenzen Gebrauch zu machen und Spar zu Verhandlungen vorzuladen. Jetzt stösst die Detailhandelskette auch das Aargauer Einigungsamt vor den Kopf: Dieses hatte auf Antrag der Unia Mitte Juni ein Schlichtungsverfahren im Konflikt um die Arbeitsbedingungen in der Filiale Dättwil eröffnet. (...).

Unia AG Kanton, 15. 7.2013.
Unia AG Kanton > Spar-Tankstellen. Streik. Einigungsamt. 2013-07.15.

Ganzer Text

 

05.06.2013 Dättwil AG
Personen
Spar-Tankstellen
Streik
Unia AG Kanton
Kurt Emmenegger
Mindestlöhne
Spar-Tankstellen
Streikbrecher
Volltext

Spar eskaliert Konflikt Streikbrecher scheitern – Spar muss jetzt Hand zu Verhandlungen bieten. Am 3. Tag des Streiks bei Spar Dättwil eskaliert die Leitung von Spar den Konflikt weiter, statt endlich die Probleme der Angestellten ernst zu nehmen. Kurz vor Mittag versuchte der Detailhändler mit 60 mehrheitlich externen Personen die Filiale zu stürmen. Die Angestellten haben auch diesem neusten Druck- und Eskalationsversuch standgehalten und fordern trotz Kündigungsandrohungen weiterhin Verhandlungen gegen Lohndumping und Personalmangel. (...). Kurt Emmenegger, Regioleiter Unia Aargau.

Unia Region Aargau. Medienmitteilung, 5.6.2013.
Unia AG Kanton > Spar-Tankstellen. Streik. Streikbrecher. 2013-06-05.

Ganzer Text

 

26.10.2012 AG Kanton
Gewerkschaftsbund
Personen
Kurt Emmenegger
Viviane Hösli
Grossratswahlen
Regierungsratswahlen
Volltext

AGB-Präsident zieht ernüchternde Bilanz. Gewerkschaftsbund blickt zurück auf Wahlen und Abstimmungen. Mangelndes Mobilisierungsvermögen hat nach Ansicht des Präsidenten des Aargauischen Gewerkschaftsbundes (AGB) bei den jüngsten Abstimmungen und Wahlen zum Misserfolg beigetragen. "Wir müssen über die Bücher", stellte Kurt Emmenegger selbstkritisch fest - dies vor allem auch mit Blick auf die politische Zukunft, die "viel Knochenarbeit" bringen werde. (...).

AGB Aargauischer Gewerkschaftsbund online, 26.10.2012.
AG Kanton > Gewerkschaftsbund > AGB. Grossratswahlen AG Kanton. 26.10.2012.

Ganzer Text

 

20.12.2010 Baden
Birr AG
Alstom Schweiz AG
Personen
Unia Schweiz
Max Chopard-Acklin
Kurt Emmenegger
Entlassungen
Petition
Volltext

3330 Unterschriften für Stellenerhalt bei Alstom. 20.12.2010. Die Gewerkschaften Unia und Syna haben heute der Geschäftsleitung der Alstom Schweiz ein besonderes Weihnachtsgeschenk überreicht: Die Petition „Alstom Schweiz muss Zukunft haben“ fordert mit 3330 Unterschriften den Erhalt der bis zu 750 gefährdeten Stellen bei Alstom in Baden und Birr. (...). Mit Foto. Homepage Unia Schweiz.

 

Für Rückfragen: Max Chopard-Acklin, Gewerkschaftssekretär Unia, Josef Lustenberger, Branchenleiter Maschinenindustrie Syna, Thomas Amsler, Syna Regionalsekretär, Kurt Emmenegger, Präsident Aargauischer Gewerkschaftsbund und Regionalsekretär Unia

 

Ganzer Text

01.05.2009 Aarau
Gewerkschaftsbund
Personen
SP AG Kanton
Kurt Emmenegger
Christine Flitner
1. Mai
1. Mai Aarau. 15.30 Uhr Besammlung an der Bahnhofstrasse bei der Kantonalbank, Ansprachen von Kurt Emmenegger, SP-Grossrat und Christine Flitner, VPOD-Frauensekretärin. Comedia-Magazin Nr. 4. April 2009
01.05.2009 Aarau
1. Mai
Gewerkschaftsbund
Personen
SP
Beat Blattner
Kurt Emmenegger
Christine Flitner
1. Mai
Aarau. Freitag, 1. Mai 2009. Ab 15.30 Uhr Besammlung an der Bahnhofstrasse bei der Kantonalbank. 16 Uhr Umzug, 16.30 Uhr Ansprache auf dem Kirchplatz von Kurt Emmenegger (Grossrat SP, Präsident Aargauischer Gewerkschaftsbund), Baden) und Christine Flitner (VPOD-Frauensekreträin Zürich). Moderation Beat Blattner (Vizeammann, SP, Aarau). Ab 15 Uhr Festwirtschaft mit Info- und Marktständen auf dem Kirchplatz. Musik von Moni Moni @ the Blackbox und Mister P. Aufführung der Tanzgruppe Aires de Espana. VPOD-Magazin, April 2009
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden