Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Katrin Küchler
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
07.07.1988 Schweiz
Berner Tagwacht
Löhne
Katrin Küchler
Frauenlöhne
Lohngleichheit
Volltext
Selber schuld. Das BIGA hat die Lohnstatistik für 1987 veröffentlicht: Darin ist zu lesen, dass die Löhne im vergangener Jahr leicht gestiegen sind. Und weiter „Gesamthaft gab es für die Frauen 1987 eine etwas höhere Lohnsteigerung als für die Männer.“ Das freut uns natürlich, denn die Frauenlöhne haben ja noch einiges aufzuholen, der Grundsatz gleicher Lohn für gleiche Arbeit hat sich ja noch nicht durchsetzen können. Doch allzuviel hat dies „positive Diskriminierung“ in Sachen Lohn für die Frauen nicht gebracht, denn: „Trotz dieser Entwicklung nahm der statistisch ausgewiesene Unterschied zwischen den globalen Durchschnittslöhnen von Männern und Frauen nur leicht ab und blieb bei 32 Prozent“, schrieb das BIGA weiter. Frauen verdienen also im Durchschnitt immer noch gut einen Drittel weniger als Männer. Das hat aber nichts mit Diskriminierung zu tun, weiss die BIGA-Statistik, denn dass eine Putzfrau nicht gleich viel verdienen kann wie ein Generaldirektor, ist eine Binsenwahrheit des Kapitalismus. Deshalb dürfe man nicht von Lohndiskriminierung sprechen, schliesslich widerspiegeln die Lohnunterschiede nur die unterschiedliche Zusammensetzung der männlichen und weiblichen Arbeitnehmer. Die Frauen verdienen nicht weniger weil sie Frauen sind, sondern weil sie ein anderes Alter haben als ihre Kollegen oder den „falschen“ Zivilstand. Unverheiratete Frauen brauchen nicht so viel zu verdienen wie ihre Kollegen, verheiratete Frauen sind sowieso Zusatzverdiener und ein verheirateter Mann muss mehr verdienen, schliesslich ist er der Ernährer der Familie. (…). Katrin Küchler. Berner Tagwacht, 7.7.1988.
Berner Tagwacht > Frauenloehne. TW, 1988-07-07.
Ganzer Text
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden