Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Huttwil
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 13

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.03.2014 Biel
Huttwil
Berufe
Personen
Work
Sina Bühler
Hans Nyffeler
Interview
Schreiner
Volltext

„Ulme ist schön“ – „Ich mag Esche“. Lehrlingsausbildner Nyffeler hat vor fast einem halben Jahrhundert begonnen. Lehrling Strom steckt im 3. Lehrjahr. Sie haben sich viel zu sagen. Interview: Work: Loris Strom, welches ist Ihr liebstes Holz? Loris Strom: Ich mag Massivholz: Esche, weil mir die Maserung und die Struktur gefallen, und beim Nussbaum mag ich das dunkle Holz. Und Sie, Hans Nyffeler? Hans Nyffeler: Unsere Ulme. Sie hat einen schönen Braunton und ist ein Holz, das sehr lange sehr schön bleibt. Warum sind Sie Schreiner geworden? Nyffeler: Ich wollte das, seit ich zehn Jahre alt war. Ich habe immer schon Dinge aus Holz gemacht. Mein Vater arbeitete in der Möbelfabrik in Huttwil, aber er war Verdingbub und durfte nicht, wie ich, eine Lehre machen. Als es so weit war, wusste ich: Dort wollte ich meinen Beruf erlernen. Strom: Ich habe zuerst ein 10. Schuljahr gemacht, weil ich wegen einer Hüftoperation im letzten Schuljahr nicht schnuppern konnte. Die Freude am Holz hatte ich immer, ich mag den Geruch. War es schwierig, eine Lehrstelle zu finden? (…). Sina Bühler, Interview.

Work online, 20.3.2014.

Personen > Bühler Sina. Schreinerberuf. Interview. Work. 2014-03-20.

Ganzer Text

20.10.2008 Huttwil
SP

Gemeinderatswahlen
Wahlsieg für linken Block. SP und Freie Wähler gewinnen die Huttwiler Wahlen. Nun kommt es zur Kampfwahl ums Gemeindepräsidium: SVP gegen SP. Die Linken haben an den Gemeinderatswahlen in Huttwil abgeräumt. Die SP holte sich einen zweiten Sitz und auch die Freien Wähler (FWH) schafften nach 8 Jahren Abstinenz dern Einzug in den Gemeinderat wieder. Die SP und die FHW profitierten von einer Listenverbindung mit der EVP. Auftrieb verlieh der SP auch Spitzenkandidat Adrian Wüthrich. Er erreichte mit 803 Stimmen das drittbeste Resultat. (…). BZ 20.10.2008
20.10.2008 Huttwil
SP

Gemeinderatswahlen
Wahlsieg für linken Block. SP und Freie Wähler gewinnen die Huttwiler Wahlen. Nun kommt es zur Kampfwahl ums Gemeindepräsidium: SVP gegen SP. Die Linken haben an den Gemeinderatswahlen in Huttwil abgeräumt. Die SP holte sich einen zweiten Sitz und auch die Freien Wähler (FWH) schafften nach 8 Jahren Abstinenz dern Einzug in den Gemeinderat wieder. Die SP und die FHW profitierten von einer Listenverbindung mit der EVP. Auftrieb verlieh der SP auch Spitzenkandidat Adrian Wüthrich. Er erreichte mit 803 Stimmen das drittbeste Resultat. (…). BZ 20.10.2008
19.05.2003 Huttwil
Abstimmung

Mieterschutz
Die Initiative „Ja zu fairen Mieten“ des Mieterinnen- und Mieter-Verbandes Schweiz wird mit 1'082 Nein gegen 376 Ja abgelehnt. Bund 19.5.2003
22.01.2003 Huttwil
Gemeinderat

Steuern
Steuerzahler gesucht. An einer Klausursitzung hat der Gemeinderat über seine Legislaturziele gebrütet: Eines der formulierten Ziele ist, dass die Gemeinde wachsen will – was ihr bisher nicht so recht gelang. 2002 hat die Bevölkerung von 4807 auf 4760 leicht abgenommen. Bund 22.1.2003
01.01.2003 Huttwil
Einwohner


4690. Amt für Gemeinden. 1.1.2003
24.11.2002 Huttwil
Abstimmung

Arbeitslosenkasse
Das revidierte ALVG wird mit 806 Ja gegen 529 Nein angenommen. Bund 25.11.2002
24.11.2002 Huttwil
Abstimmung

Flüchtlinge
Die SVP-Asyl-Initiative wird mit 761 Ja gegen 598 Nein angenommen. Bund 25.11.2002
24.11.2002 Huttwil
Abstimmung

Flughafen Bern-Belpmoos
Die Erschliessung des Flughafens Bern-Belpmoos wird mit 731 Nein gegen 540 Ja abgelehnt. Bund 25.11.2002
11.11.2002 Huttwil
Gemeinderat

Finanzen
Der Bilanzfehlbetrag wird getilgt. Dank der Umwandlung der industriellen Betriebe in eine AG und höheren Leistungen des Finanzausgleichs kann Huttwil seinen Bilanzfehlbetrag von 950'000 Franken abschreiben. Bund 11.11.2002
01.01.2002 Huttwil
Einwohner


4759. Amt für Gemeinden 1.1.2002
12.09.1918 Huttwil
Langenthal
Sumiswald
Strassenbahner

Kinderzulage
Löhne
Streik
Volltext

Streikerfolg auf der Langenthal-Huttwil-Wolhusen-Bahn. Das Personal dieser Bahn und der von der gleichen Gesellschaft betriebenen Nebenlinien hat noch während des Streiks gezeigt, dass es grossen Willen zur Verständigung besass. Nachdem es am 9. September in den Streik getreten war, wurden die Forderungen noch ermässigt, und zwar auf 750 Franken für Verheiratete, 90 Franken Kinderzulage, 500 Franken für Ledige und 300 Franken für Barrierenwärterinnen, allerdings erst, nachdem die Vertreter der Berner und Luzerner Regierung die Zusicherung gegeben hatten, dass das Bahnpersonal ohne weiteres auch den Rechtsanspruch auf die demnächst für das kantonale Personal auszurichtende Nachteuerungszulage pro 1918 habe. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 27.9.1918. Standort: Sozialarchiv.
Strassenbahner-Verband > Langenthal-Huttwil-Bahn. Streik. 27.9.1918.doc.

Langenthal-Huttwil-Bahn. Streik. 27.9.1918.pdf

09.09.1918 Huttwil
Langenthal
Sumiswald
Langenthal-Huttwil-Bahn
Strassenbahner

Streik
Teuerungsausgleich
Volltext

Streik bei der Langenthal-Huttwil-Bahn. Das Personal trat am 9. September in den Ausstand, was zur Folge hatte, dass auf den Linien Langenthal-Huttwil-Wolhusen  und  Huttwil-Sumiswald-Ramsei keine Züge mehr verkehrten. Die Stellungnahme des Personals ist ausschliesslich auf die kurzsichtige Haltung der Verwaltungsorgane zurückzuführen, welche, trotzdem bei den gegenwärtigen Verhältnissen noch Löhne von Fr. 1‘400.-, 1‘500.-, 1‘800.- und 2‘000.- für Familienväter von vier, fünf und mehr Kindern ausgerichtet werden, sich nicht zur Bewilligung einer auch nur einigermassen den Verhältnissen entsprechenden Teuerungszulage herbeilassen wollte. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 13.9.1918. Standort: Sozialarchiv.
Strassenbahner-Verband > Langenthal-Huttwil-Bahn.doc.

Langenthal-Huttwil-Bahn. Streik..9.9.1918.pdf

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden