Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Gewerkschaftsbewegung
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 2

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
04.10.2016 Deutschland
Gewerkschaften
Junge Welt

Gewerkschaften
Gewerkschaftsbewegung
Volltext
Praktische Solidarität. Auf der Konferenz „Erneuerung durch Streik III – gemeinsam gewinnen“ wurde branchenübergreifend über Formen des Arbeitskampfes diskutiert. Zum dritten Mal seit 2013 hatten die Rosa-Luxemburg-Stiftung und Gewerkschaftsgliederungen zu einer Konferenz unter dem Motto „Erneuerung durch Streik“ eingeladen – der emotionalste Moment der Veranstaltung am Wochenende in Frankfurt am Main war der Besuch einer Delegation von Streikenden der Firma Zumtobel. Die etwa 20 Menschen, die am Samstag mit Transparenten auf der Bühne standen, wurden mit einem herzlichen und langen Applaus begrüsst, kaum jemanden in dem Hörsaal hielt es auf seinem Sitz. Bereits seit dem 30. August haben die Beschäftigten im Kampf um einen Sozialtarifvertrag die Arbeit niedergelegt. An eine acht Tage dauernde Betriebsversammlung schloss sich seit dem 8. September ein bis heute dauernder unbefristeter Streik an, wie Michael Erhardt, 1. Bevollmächtigter der IG Metall in Frankfurt, ausführte. Dabei geht es ihnen nicht um Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen, da Zumtobel einen Fortführungsplan überraschend im August zurückgezogen habe, sondern um finanzielle Erleichterung, da ihre Stellen abgebaut werden sollen. „Ihr könnt uns unsere Arbeitsplätze nehmen, aber nicht unsere Würde“, so fasste Erhardt die Stimmung in der Belegschaft zusammen. Auch dieser Ausspruch hätte das Motto der Konferenz „Erneuerung durch Streik III“ sein können. Diese Überzeugung wurde genauso durch die Schilderungen der Streikaktiven deutlich wie im Appell, sich als Arbeiterschaft nicht weiter auseinanderdividieren zu lassen. (…).
Junge Welt, 4.10.2016.
Junge Welt > Deutschland. Streikbewegung. Junge Welt, 2016-10-04.
Ganzer Text
17.11.1917 Schweiz
Zürich
Gewerkschaften
Strassenbahner-Zeitung

Gewerkschaftsbewegung
Klassenkampf
Volltext

Verstärkt die Grundlagen! Die Gewerkschaftsbewegung hat in letzter Zeit einen beträchtlichen Zuwachs erhalten. Diese erfreuliche Tatsache scheint mancherorts die Auffassung gezeitigt zu haben, die organisierte Arbeiterschaft sei nun mächtig genug geworden, um Aktionen unternehmen zu können, die sonst immer als ausserordentlich schwierig und gefährlich erachtet wurden. Die machtvollen Teuerungsdemonstrationen vom 30. August haben sehr zu einem Kraftbewusstsein beigetragen, das an sich nützlich war, das aber schädlich werden musste von dem Augenblick an, wo es nicht über die notwendige Selbstbeherrschung zu gebieten vermochte. Kürzlich haben wir in einem sozialdemokratischen Blatt den Satz gelesen, dass nun schliesslich auch die physischen Kräfte der Arbeiterschaft zur Anwendung kommen müssten. Am 17. November haben in Zürich physische Kräfte gewaltet und das traurige Ergebnis waren einige Tote und zahlreiche Verletzte. Dazu können noch andere Opfer der vielbesprochenen Vorgänge kommen. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 1917-11-30.
Gewerkschaften > Gewerkschaftsbewegung. 1917-11-30.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden