Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Franz Cahannes
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
24.11.2012 Schweiz
Personen
Personenfreizügigkeit
Unia Schweiz
Franz Cahannes
Aldo Ferrari
DV
Solidarhaftung
Volltext

Ohne Solidarhaftung keine Personenfreizügigkeit. An der heutigen Delegiertenversammlung des Sektors Gewerbe der Gewerkschaft Unia haben die 120 Delegierten ihre Forderung nach einer verbindlichen Solidarhaftung bekräftigt. Sie erwarten vom Nationalrat, dass er dem Vorschlag des Bundesrates zustimmt, andernfalls ist die Personenfreizügigkeit mit der EU in Gefahr. Die Stimmung an der Gewerkschaftsbasis ist geladen. (...).

Unia Kommunikation, 24.11.2012.
Unia Schweiz > Solidarhaftung. Personenfreizügigkeit. Unia. 24.11.2012.

Ganzer Text

22.11.2012 Schweiz
Holzbau Schweiz
Löhne
Personen
Syna
Unia Schweiz
Franz Cahannes
Lohnerhöhungen
Mindestlöhne
Spesen
Volltext

Löhne im Holzbaugewerbe steigen im Jahr 2013 im Durchschnitt um 2 Prozent. Die Sozialpartner Holzbau Schweiz, Unia, Syna, Baukader Schweiz und KV Schweiz haben die jährlich stattfindenden Lohnverhandlungen abgeschlossen und für die Schweizerische Holzbaubranche eine Zusatzvereinbarung für das Jahr 2013 verabschiedet. Aufgrund der Stufenanstiege in den ersten zehn Erfahrungsjahren steigen die Löhne im Holzbaugewerbe im Jahre 2013 um durchschnittlich 1.8 bis 2.8 Prozent. (...).

Gemeinsame Medienmitteilung: Holzbau Schweiz, Syna, Unia, Baukader Schweiz, KV S, 22.11.2012.
Unia Schweiz > Holzbaugewerbe. Lohnerhöhungen. 22.11.2012.

Ganzer Text

01.09.2012 Schweiz
Personen
Unia Schweiz
Franz Cahannes
Nico Lutz
Ausbaugewerbe
Mindestlöhne
Solidarhaftung
Volltext

Branchenkonferenz Ausbaugewerbe: 100 Franken mehr Mindestlohn und besserer Schutz gegen Lohndumping! An ihrer heutigen Branchenkonferenz fordern die Delegierten aus dem Ausbaugewerbe für nächstes Jahr 100 Franken mehr Mindestlohn und mindestens 1% Lohnerhöhung für alle. Denn das Ausbaugewerbe boomt und die Löhne sind ohne Grund deutlich tiefer als im Bauhauptgewerbe. Zudem verlangen die Delegierten die Einführung einer verbindlichen Solidarhaftung zum Schutz vor Lohndumping. Das Ausbaugewerbe boomt, die Auftragsbücher sind randvoll. Eine deutliche Lohnerhöhung ist darum überfällig. Zudem verdienen die Arbeitnehmenden im Ausbaugewerbe ohne Grund viel weniger als Bauarbeiter. (...).
Franz Cahannes, Nico Lutz.

Kommunikation Unia, 1.9.2012.
Unia Schweiz > Ausbaugewerbe. Solidarhaftung. 1.9.2012.doc.

Ganzer Text

07.03.2012 Langnau a. Albis
GBH
GBI Schweiz
Personen
Unia
Wohnbaugenossenschaften
Work
Franz Cahannes
Ralph Hug
Andreas Rieger
Werner Rupff
Nekrolog
Todesfall
Volltext

Zielstrebig und hartnäckig: Werner Rupff (1934-2012). Der Altmeister des Streiks. Eben war er noch mit Freunden im „Albishaus“ zusammengesessen. Dabei sangen sie die alten Lieder der „Roten Falken“. Dann, bei der Rückkehr vom Naturfreundehaus, erlitt Werner Rupff einen Herzschlag, der seinem Leben am 7. März mit 78 Jahren ein abruptes Ende setzte. Die Kirche in Langnau am Albis ZH war bei der Abdankung überfüllt. Ein letztes Zeichen der grossen Popularität, die Rupff genoss. (...). Mit Foto von Werner Rupff. Ralph Hug.

Work, 5.4.2012.
Personen > Rupff Werner. Nachruf. 5.4.2012.doc.

Ganzer Text

20.01.2012 Schweiz
Detailhandel
Maschinenindustrie
Personen
Unia Schweiz
Work
Vania Alleva
Franz Cahannes
Corrado Pardini
Michael Stötzel
Ladenöffnungszeiten
Programm
Rentenalter
Solidarhaftung
Volltext

Die Unia-Schwerpunkte 2012. Wir tragen die Eurokrise nicht. Das Jahr ist erst 20 Tage alt, und schon ist klar: 2012 werden nicht nur auf dem Bau die sozialen Beziehungen in der Schweiz hart geprüft. Und neu geregelt. In der Industrie laufen die Vorbereitungen der Verhandlungen und die Mobilisierung der Mitglieder für einen neuen Metall- und Maschinen-GAV. (...). Michael Stötzel.

Work. Freitag, 2012-01-20.
Unia Schweiz > Programm. 2012-01-20.doc.

Ganzer Text

08.09.2010 Zürich
Gewerkschaftsbund Zürich
Personen
SP Zürich
Volkshaus
Franz Cahannes
Geschichte
Volltext
Das Volkshaus blickt auf 100 bewegte Jahre zurück. Zürich - Demonstrationen, aufgebahrte Sozialisten, Rockkonzerte, Boxkämpfe und Plattenbörsen: Das Volkshaus hat eine bewegte Vergangenheit. Es sei ein Ort, an dem gesellschaftliche Eruptionen und Trends ausgelebt wurden, sagte Franz Cahannes, Präsident der Volkshausstiftung, gestern vor den Medien. Zwischen 1910 und 1930 hätte das Volkshaus auch Bade- und Duschanstalt heissen können. Mehr als 100‘000 Besucher pro Jahr badeten oder duschten im Kellergeschoss. Im Arbeiterviertel Aussersihl verfügten zu jener Zeit nur wenige Wohnungen über ein eigenes Bad. (...). Benno Gasser. Tages-Anzieger. Mittwoch, 8.9.2010.
18.05.1989 Zürich
Gewerkschaftsbund Zürich
Personen
Jörg Bitterli
Franz Cahannes
Heinz Jacobi
Martin Übelhart
Präsident
Sekretär
Volltext
Vorstand

Gewerkschaftsbund der Stadt Zürich. Delegiertenversammlung vom 18. Mai 1989 im Weissen Saal, Volkshaus Zürich. Die 92 anwesenden Delegierten hatten die statutarischen Wahlgeschäfte zu behandeln, die alle mit einstimmigen Ergebnissen und diskussionslos über die Bühne gingen. Jörg Bitterli (VPOD Staatspersonal) wurde mit grossem Applaus für ein weiteres Jahr in seinem Amt als Präsident des GBZ bestätigt. Für die aus dem Vorstand zurücktretenden Kollegen Arthur Gassmann (SMUV), René Nussbaumer (VPOD), Jürg Wyser (VPOD) und Hans Stricker (GBH) wurden neu Chasper Wohnlich (SMUV), Alwin Huber (VPOD), Heinz Jacobi (VPOD) und Franz Cahannes (GBH) gewählt. Bestätigt wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Bruno Cannellotto (GBH), Fritz Gurtner (PTT-Union), Kurt Meister (VHTL), Max Ottenheimer (SMUV), Roger A. Roth (GDP) und Ernst Weibel (SEV). Fulvia Boldo wurde als Kassiererin ebenso wiedergewählt wie Alice Mathis als Betreuerin der Rechtsauskunftsstelle. Auch die Bestätigung des Sekretärs Martin Übelhart erfolgte einstimmig. Bestätigt wurden auch die Revisoren Kurt Beller (SMUV), Oskar Bosshart (VPOD), Rino Cattaneo (VHTL) und Hans Jaun (SEV). (...).  Der öffentliche Dienst. Freitag, 2.6.1989.

 

Gewerkschaftsbund Zürich. Wahlen. Vorstand. 18.5.1989.doc.

 

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden