Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Erwin Gerster
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 4

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
21.03.2018 Schweiz
Personen
Syndicom
Erwin Gerster
Konradin Kreuzer
Nachruf
Volltext
Der ehemalige Präsident Erwin Gerster ist von uns gegangen. Am 12. März ist Erwin Gerster im Alter von 98 Jahren gestorben. Erwin machte 1935 in der Buchfabrik Bodan die Setzerlehre, und er konnte den Beruf des Handsetzers bis zu seiner Pensionierung ausüben. Erwin war Initiant der Büchergilde der Schweiz, für die er jahrelang Hausbesuche machte. Bildung der Arbeiter und Lehrlingsausbildung waren für ihn immer wichtige Anliegen in seinem langen Berufsleben, das er bei der Druckerei des "Bund" in Bern beendete. Mit dem Eintritt in die Lehre trat Erwin der Lehrlingsgruppe des damaligen Schweizerischen Typographenbunds (STB) bei, und nach der Lehre wurde er Mitglied des STB. Er hielt seiner Gewerkschaft über alle Fusionen zur Gewerkschaft Druck und Papier (GDP), zu Cmedia und zu Syndicom 83 Jahre die Treue. 22 Jahre lang war Erwin Präsident seiner Gewerkschaft: 1967 bis 1980 im STB und ab 1980 der erste Präsident der GDP. Die internen Auseinandersetzungen um den Wandel der Gewerkschaft zu einer kämpferischen Organisation, die vor dem Streik nicht mehr zurückscheute, vielen in Erwins Präsidialzeit. Die Debatten wurden hart geführt und oft flogen die Fetzen – ruhig war's nie! Auch wenn wir oft unterschiedlicher Meinung waren, welches der richtige Weg ist, sagen wir Erwin alle "danke und tschou": Du warst ein engagierter Vollblutgewerkschafter! (…). Roland Kreuzer
Syndicom, 21.3.2018
Personen > Gerster Erwin. Nachruf Roland Kreuzer. Syndicom, 2018-03-21.
Ganzer Text
16.10.2008 Schweiz
Personen
Comedia
GDP
Typographia
Erwin Gerster
Liz Sutter
Jubiläum
Geschichte
Die Welt aus Blei - vorbei. Zeitzeuge. Der Typograph und langjährige Gewerkschaftspräsident Erwin Gerster erlebte über die Jahrzehnte den Untergang seines Berufes. Heute sei auch die Gewerkschaft in einer schwachen Position, meint der 89-Jährige. Vor 150 Jahren wurde der Schweizerische Typographenbund als älteste Berufsorganisation der Schweiz gegründet. Am 18. Oktober feiert die Mediengewerkschaft Comedia als Nachfolgeorganisation das Jubiläum mit einem Festakt. Wie hat ein gelernter Typograf den Wandel seiner Branche erlebt? Und wie könnte eine Gewerkschaft aussehen, bei der auch die KollegInnen vom Internetportal dabei sind?. (…). Mit Fotos. Liz Sutter. WOZ 16.10.2008
01.10.2008 Schweiz
GDP
Typographia
Personen
Erwin Gerster
Charlotte Spindler
Präsident
"Es waren bewegte Zeiten". Zeitzeuge: Erwin Gerster, alt GDP-Präsident. Erwin Gerster war 22 Jahre lang - von 1967-1989 - Zentralpräsident des Schweizerischen Typographenbundes (STB) und der Gewrkschaft Druck und Papier (GDP), der Nachfolgeorganisation des STB. 1989 gab er sein Amt an Christian Tirefort weiter. "Zu meiner Zeit was das Zentralpräsidium noch ein Nebenamt", erinnert sich der 89-Jährige, der früher schon im Berner Sektionsvorstand aktiv gewesen war. (…). Mit Foto. Charlotte Spindler. M comedia magazin 1.10.2008
05.09.1985 Australien
Kanada
Schweiz
Kapitalismus
Personen
Georges Eggenberger
Erwin Gerster
Fritz Reimann
Walter Renschler
Hans Schäppi
Exil
Reduit
Volltext

Das jüngste Gerücht... Die Schweiz vom Krieg umtost, eine Nation in Igelstellung, einig bis zum letzten Mann: Das Bild hat einen Knacks bekommen: „Alles, was in der Schweizer Wirtschaft Rang und Namen hat, sässe im Kriegsfall nicht im Bunker, sondern im sicheren  Exil.“  Im renommierten Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ plauderte Balz Hosang in der Juni-Nummer aus, was diskret behandelt sein wollte: Gestützt  auf den  Bundesratsbeschluss vom 12. April 1957/4. Juli 1958 können hochkarätige Firmen ihren Sitz samt ausgewählten Unterzeichnungsberechtigten ins Ausland verlegen. Ein Überbleibsel aus dem kalten Krieg? Keineswegs: Seit einigen Wochen ist ein Gastland für die exilierten Firmenvertreter gefunden: Ein mit bundesrätlichem Segen geschlossenes Abkommen mit der kanadischen Zentralregierung, das erste dieser Art, regelt die Rahmenbedingungen. Auch mit Australien soll vielleicht noch verhandelt werden. (...). Anna Klar.

Die Gewerkschaft, 5.9.1985.
Kapitalismus > Exil. 5.9.1985.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden