Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Emma Goldmann
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 1

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
04.03.2011 USA
Anarchismus
Personen
Syndicom-Zeitung
Emma Goldmann
Biografien
Volltext

Emma Goldmann (1869-1940). Anarchistin, Feministin, Schriftstellerin, Galionsfigur der Internationalen anarchistischen Bewegung. Emma Goldmann emigrierte 1885 aus Russland in die USA, nach Rochester, wo sie als Näherin arbeitete. 1893 landete sie im Gefängnis, weil sie Arbeitslose öffentlich zur Revolte aufgerufen hatte. 1916 verbrachte sie nach einer Konferenz zur Geburtenkontrolle 15 Tage in Haft. Im Jahr darauf wurde sie zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie zur Verweigerung der Einberufung in die Armee aufgerufen hatte. Ende 1919 wurde sie zusammen mit ihrem Lebenspartner Alexander Berkman aus den USA ausgewiesen. Auch im bolschewistischen Russland erfuhr sie politische Repression. 1926 hielt sich Goldman in Frankreich auf und schrieb in St. Tropez ihre Memoiren. Emma Goldman: „Wenn ich nicht tanzen kann, will ich nicht an eurer Revolution teilnehmen.“

Syndicom-Zeitung, Nr. 4, 4.3.2011.
Personen > Goldmann Emma. Biografie. 4.3.2011.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden