Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Demonstrationen Biel
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 27

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
30.04.2018 Bern
Demonstrationen Bern
SGB

Demonstrationen Biel
Lohngleichheit
Volltext
Nationale Kundgebung für Lohngleichheit und gegen Diskriminierung #ENOUGH18. Aufruf zur nationalen Kundgebung am 22. September 2018. Das Schneckentempo der Schweiz bei der Gleichstellung von Frauen und Männern ist legendär. Auch weit im 21. Jahrhundert sind in der Schweiz Macht und Geld noch ungleich auf Männer und Frauen verteilt: Frauen sind in Politik und den Führungsgremien der Wirtschaft untervertreten und verdienen für gleichwertige Arbeit im Schnitt monatlich 600 Franken weniger als die Männer. Massnahmen gegen die Diskriminierung von Frauen stossen immer noch auf grossen Widerstand, obschon alle davon profitieren würden. Doch die Lohndiskriminierung löst sich nicht in Luft auf, wenn man sie verleugnet. Weder die Zeit noch der Markt werden es richten. Auch das Stimm- und Wahlrecht für Frauen, das Eherecht und die Mutterschaftsversicherung haben wir weder dem Markt noch der Zeit zu verdanken. Die Fortschritte mussten immer erkämpft werden. Von Frauen und Männern, die sich für diese Verbesserungen eingesetzt haben, den Druck auf die Strasse getragen oder im Parlament für Gleichstellung gekämpft haben. Auch 2018 braucht es Druck. Massnahmen für die Lohngleichheit sind überfällig, doch sie drohen wegen Verhinderungstaktiken in einer parlamentarischen Endlosschlaufe zu verglühen. Mit einer breit abgestützten Demo am 22. September setzen wir ein deutliches (…).
SGB, 30. 4.2018.
SGB > Demonstration. Lohngleichheit. SGB, 2018-04-30.
Ganzer Text
05.12.2009 Biel
Comedia
Weber Benteli AG

Demonstrationen Biel
Im Gedenken an Weber Benteli. Sie hatten für ihr Unternehmen gekämpft, doch es half alles nichts. 180 Mitarbeiter, Verwandte und Bekannte demonstrierten gestern in Biel gegen den Konkurs von Weber Benteli. Viele Demonstranten konnten das Geschehene immer noch nicht fassen, andere liessen ihrem Ärger über das Verhalten der Geschäftsleitung freien Lauf. Sie fordern Massnahmen gegen den  Geschäftsleiter. Mit Foto Demonstration. Bieler Tagblatt 5.12.2009
05.12.2009 Biel
Brügg
Comedia
Weber Benteli AG

Betriebsschliessung
Demonstrationen Biel
"Man hat uns getäuscht". 180 Menschen demonstrierten gestern gegen den Konkurs von Weber Benteli. Unter ihnen Mitarbeiter, die kaum Hoffnung auf eine neue Stelle haben. Eigentlich hätte er diese Woche sein 25-jähriges Dienstjahr feiern sollen, doch nun steht der Mitarbeiter von Weber Benteli auf dem Bieler Walser-Platz, um gegen den Konkurs seiner Firma zu demonstrieren. Mit Foto Demonstration. Marcel Habegger. Bieler Tagblatt 5.12.2009
28.06.2007 Biel
Antifaschismus

Demonstrationen Biel
Friedlicher Protest. Gestern Abend protestierten ungefähr 120 Personen in der Bieler Innenstadt gegen Rechtsextremismus. Die bewilligte Demonstration verlief friedlich. Die grösstenteils jugendlichen Teilnehmer verurteilten dabei die Ausschreitungen während und nach dem Fussball-Aufstiegsspiel vom 16. Juni. Die Polizei überwachte den Protestzug, Der öffentliche Verkehr wurde vereinzelt behindert. Unter den Demonstranten war auch Stadtrat Niklaus Baltzer (SP). Die Organisatoren waren enttäuscht, dass keine Vertreter des FC Biel mitmarschierten. Mit Foto. BT 28.6.2007
20.12.2004 Biel
Unia Biel-Seeland

Demonstrationen Biel
Blocher go home! Bundesrat Blocher provoziert die Bieler Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Arbeiterfeind Blocher missbraucht Volkshaus. Aufruf des GBLS zur Demonstration gegen die Medienkonferenz von Bundesrat Blocher im Volkshaus am Montag, 20.12.2004 mit Beginn um 10.30 Uhr..
30.10.2003 Biel
Demonstration
GBI

Demonstrationen Biel
Streik
"Mir wie mit de Häng schaffe". Warnstreik in Lyss, Demonstration in Zürich: 60 Zyliss-Angestellte wehrten sich gegen die Streichung ihrer Stellen. Foto Manu Friedrich. Renzo Ruf. Bund 30.10.2003
20.10.1997 Biel
Archiv Schaffer
GB Biel Vorstand Protokolle
Personen
André Daguet
Alfred Müller
Corrado Pardini
Roland Sidler
1. Mai Biel
Demonstrationen Bern
Demonstrationen Biel
GB Biel Vorstand Protokolle
Subvention Stadt Biel

Protokoll der 9. Vorstandssitzung des Gewerkschaftsbund Biel (GBB)

Montag, 20.10.1997, 18 Uhr, Sitzungszimmer GBI

 

Leitung: Corrado Pardini, GBI Biel-Seeland

Sekretär: Heinz Ledergerber, GBI Biel-Seeland

Protokoll: Beat Schaffer, VPOD

Anwesend: Norbert Burger PTT-Union Biel-Post, Mariano Franzin GBI Biel-Seeland, Gerhard Ritter SEV-WAV, René Steiger GDP, Primo Winistörfer, SMUV, SEV-ZPV vakant, VHTL vakant.

Entschuldigt: Edgar Hofer SMUV, Philo Moritz GB Lyss-Seeland, Ursula Then-Bergh SMV, Max Werner, VPOD Pensionierte.

 

Roland Sidler (GBI-Sekretär Bern) erscheint um 19 Uhr für eine Präsentation der Abstimmungs-vorlagen vom 23.11.1997. 

Gewerkschaftsbund Biel. Vorstand. Protokolle 1997.

01.06.1996 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Mariano Franzin
Alfred Müller
Corrado Pardini
Demonstrationen Biel
Gruppe Widerstand
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, Dienstag, 26.3.1996, 17.30 Uhr, Sitzungszimmer GBI. Demonstration 1. Juni 1996.

Protokoll Alfred Müller. Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 26.3.1996
01.06.1996 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Philippe Jaques
Bruno Liechti
Alfred Müller
Demonstrationen Biel
Gruppe Widerstand
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, Montag, 19.2.1996, 17.30 Uhr, Sitzungszimmer GBI. Demonstration 1. Juni 1996.

Protokoll Alfred Müller. Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 19.2.1996
30.05.1996 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Beat Schaffer
Demonstrationen Biel
Gruppe Widerstand
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, Donnerstag, 30.5.1996, 17.30 Uhr, Sitzungszimmer GBI. Protokoll vom 26.3.1996. Beat Schaffer kritisiert Traktandum 6 als unzutreffend, weil dem GB-Vorstand am 26.3.1996 das Budget und Detailprogramm für die Demonstration vom 1. Juni 1996 noch nicht bekannt war. Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.  Protokoll Beat Schaffer. Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 30.5.1996
23.10.1995 Biel
Gewerkschaftsbund Biel
Personen
Alfred Müller
Demonstrationen Biel
Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, Montag, 23.10.1995, 17.30 Uhr, Sitzungszimmer GBI. Kundgebungen in Biel.

Protokoll Alfred Müller. Vorstand Gewerkschaftsbund Biel, 23.10.1995
26.11.1993 Biel
Demonstrationen Biel
VPOD Biel

Demonstrationen Biel
Sparmassnahmen
Volltext
Städtische Angestellte gingen auf die Strasse. Angestellte der Stadt Biel gingen letzte Woche auf die Strasse, um gegen Personalabbau sowie Lohn- und Rentenabbau durch Kürzung des Teuerungsausgleichs und der Streichung von Bildungsurlaub zu demonstrieren. Zur Kundgebung aufgerufen hatte die Bieler Sektion des VPOD. Gefordert wurde die Weiterfhrung der Wahl auf Amtsdauer und das Ende des Abbaus von Dienstleistungen.  Mit Foto.
Der öffentliche Dienst, 26.11.1993.
Öffentlicher Dienst, Der > Demonstration Biel. VPOD Biel. OeD, 1993-11-26.
Ganzer Text
30.05.1991 Biel
Frauenstreik

Demonstrationen Biel
Mit einem Umzug durch die Strassen Biels. Frauen streiken auch in Biel. TW 30.5.1991
28.01.1986 Biel
Komitee Freiheit für die Türkei

Demonstrationen Biel
Das „Komitee Freiheit für die Türkei“ führt in Bern eine Demonstration gegen die Machtübernahme der Faschisten in der Türkei durch.
06.07.1968 Biel
AJZ

Demonstrationen Biel
"Das Bieler Solidaritätskomitee" demonstriert vor dem Kongresshaus in Biel seine Solidarität mit dem Zürcher Komitee für ein Autonomes Jugendzentrum und verteilt ein Flugblatt.
28.04.1967 Biel
Vietnam

Demonstrationen Biel
Bieler Vietnam-Kundgebung und Friedensmarsch. In: Zeitdienst 28.4.1967.
23.04.1965 Biel
Antimilitarismus

Demonstrationen Biel
Kleiner Mann mit schwarzer Rune. Ostermarsch der schweizerischen Atomwaffengegner. Die Weltwoche, 23.4.1965.
19.03.1944 Biel
Nidau
Archiv GBLS Biel
Gewerkschaftskartell Biel
Personen
Jakob Brunner
Armand Coullery
Josef Fluri
1. Mai Biel
Arbeiter-Kultur- und Sport-Kartell
Demonstrationen Biel
Die Internationale
Gewerkschaftskartell Vorstand Protokolle
Volltext

Gewerkschaftskartell Biel. Vorstandssitzung, Sonntag, 19. März 1944, 10 Uhr, Volkshaus Zimmer 2

Traktanden: 1. Appell, 2. Maifeier-Gestaltung 1944, 3. Allgemeines.

 

1. Appell. Vorsitz: Kollege Baptiste Clerico. Es sind anwesend 6 Kollegen des Kartellvorstandes, 4 Genossen der Parteileitung, 1 Vertreter des Amtsverbandes Nidau, der Präsident des Sportkartells und 2 Vertreter des Bildungsausschusses.

2. Maifeier-Gestaltung 1944. Kollege Baptiste Clerico orientiert über den Zweck der heutigen Sitzung. Weil die Maifeier der letzten Jahre nicht genügen konnten, haben wir heute über eventuelle Änderungen Beschluss zu fassen. Kollege Josef Flury: Bis vor einigen Jahren haben wir imposante Feiern gehabt, nachher hat eine gewisse Gleichgültigkeit Platz gegriffen. Besonders die Mitwirkung der Sportler hat zu wünschen übrig gelassen. Erschwerende Umstände waren die Kriegs- und auch die Wetterverhältnisse der letzten Jahre. Mit der Vorfeier haben wir grosse Defizite gemacht und auch die Sportorganisationen möchten entschädigt sein. Grundsätzlich dürfen und wollen wir nicht vom 1. Mai abgehen. Betreffend Morgenfeier hat Kollege Josef Flury Bedenken. Wenn eine Abendveranstaltung durchgeführt werden soll, dann am Samstag, den 29. April. Vor allem erwartet Kollege Josef Flury eine viel regsamere Beteiligung der Sportvereine. Genosse Albert Fawer stellt den Antrag, die Feier am Vormittag abzuwickeln. Genosse Josef Flury ist ebenfalls für die Morgenfeier. Gewöhnlich sei das Wetter am Morgen besser. Im Demon-strationszug müsse wieder mehr Leben sein. Die Transparente müssten teilweise überholt werden. Genosse Emil Gräppi spricht sich ebenfalls für die Morgenfeier aus. Die Referate sollen auf einem anderen Platz gehalten werden. Der Demonstrationszug soll um 10 Uhr ab Neumarktplatz marschieren. Kollege Gfeller hat Bedenken betreffend Morgenfeier. Er befürchtet, dass wir die Arbeiterschaft nicht zur ganztätigen Ruhe werden zwingen können. Genosse Nägeli ist für ganztätige Arbeitsruhe. In Nidau wurde wiederholt eine Reorganisation besprochen. Auch er ist für eine Morgenfeier. Die Wirtschaft würde Einbusse erleiden und auch eine sportliche Veranstaltung käme bei einer Morgenfeier kaum in Frage.

Gewerkschaftskartell Biel. Vorstand. Protokolle 1936-1946. Protokollbuch, gebunden, Handschrift.

Ganzer Text

07.08.1929 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Werner Chappaz
Paul Fell
1. Mai Biel
Antifaschismus
Arbeiterunion
Bildungsausschuss
Demonstrationen Biel
Gaswerk
Volltext

Arbeiterunion Biel. Halbjahres-Delegiertenversammlung

7. August 1929, abends 8 Uhr, Volkshaussaal. Anwesend: 26 Delegierte und 6 Vorstandsmitglieder.

 

Traktanden: 1. Mandatsprüfung, 2. Protokoll, 3. Korrespondenzen und Mitteilungen, 4. Bericht des Bildungsausschusses, 5. Wahlen, 6. Wahl der Maifeier-Kommission, 7. Verschiedenes

 

Um 8 ¼ Uhr eröffnet Genosse Präsident Emil Rufer die Versammlung, und verliest die Traktandenliste. Weil keine Einwendungen vorliegen, geht er zu den Verhandlungen über.

1. Mandatsprüfung. Die Mandatsprüfung erfolgt wie gewohnt.

2. Protokoll. Das Protokoll wurde verlesen und genehmigt.

3. Korrespondenzen und Mitteilungen. Präsident Emil Rufer teilt mit, dass von der Arbeiterunion Biel auf den 8. Juli eine Demonstration gegen den Faschismus stattgefunden habe. Hierzu wird dem Vorstand Décharge erteilt. Er hofft, dass auch am 8. September in Neuenburg die Arbeiterschaft Biels stark vertreten sein wird an der Friedensdemonstration.

Protokollbuch Arbeiterunion Biel 1919-1933. Handschrift. Gebunden. Archiv Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland.

Ganzer Text

16.03.1929 Biel
Arbeiterunion Biel

Arbeitszeit
Demonstrationen Biel
Überzeit
Generalversammlung der Arbeiterunion Biel. 16.3.1929, abends 8 Uhr, Volkshaus Biel. Um 8 1/4 Uhr eröffnet Genosse Präsident Emil Rufer die gutbesuchte GV und heisst die Anwesenden im Namen des Vorstandes willkommen. Die Traktandenliste wurde allen Delegierten zugestellt und genehmigt. Traktandum 7: Behandlung von Anträgen. Genosse Huguenin stellt den Antrag, es sei gegen die Überzeitschinderei eine Demonstration durchzuführen. Genosse Emil Rufer nimmt den Antrag entgegen und wird nötigenfalls eine Sitzung der betreffenden Gewerkschaften zu diesem Antrag einberufen. Genosse von Ins hält fest, dass der Bau- und Holzarbeiterverband schon im Oktober mit dem Baumeisterverband Biel zwecks Einführung eines Vertrages Verhandlunge führe, aber ergebnislos. Genosse Strasser hält fest, dass vor einiger Zeit bereits eine Kommission wegen der Überzeitschufterei ins Leben gerufen, aber leider ins Wasser gefallen sei. Genosse Burhhalter ist gegen eine solche Kommission, denn nur eine Massendemonstration könne Abhilfe schaffen. Genosse Monnier habe die Namen der Uhrenfabriken dem Sekretariat bekanntgegeben und es sei untersucht worden, ob diese im Besitze einer Überzeitbewilligung seien. Genosse Schillbach teilt mit,m dass vom Gewerkschaftsbund eine Statistik erstellt wurde, wonach noch nicht einmal die Hälfte der Gewerkschaften die 48-Stunden-Woche besitze. Protokoll GV Arbeiterunion Biel, 16.3.1929
27.08.1924 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Albert Gobeli
Gottlieb Schait
Franz Strasser
Antirassismus
Arbeiterunion Biel DV
Bildungsausschuss
Demonstrationen Biel
Kinderfreunde
Volltext

Arbeiterunion Biel. Delegiertenversammlung, 27. August 1924, abends 8 Uhr, Volkshaus Biel

 

Traktanden:

1. Mandatsprüfung

2. Korrespondenzen und Mitteilungen

3. Gewerkschaftskongress

4. Berichte und Wahlen des Bildungs-Ausschusses

5. Rechnungsberichte der Arbeiter-Union Biel

6. Antikriegstag

7. Verschiedenes

 

Verhandlungen

1. MandatsprüfungNach Zirkulation der Präsenzleiste weist dieselbe den Bestand von 326 anwesenden Delegierten auf.

2. Korrespondenzen und Mitteilungen

Der Vorsitzende gibt der Versammlung verschiedene eingelangte Zirkulare bekannt.

Ein Zirkular liegt vor von der Küfergewerkschaft Bern, die mit den Weinhändlern im Konflikt steht und uns ersucht, unser möglichstes zu tun, um ihren Boykott von Weinen zu unterstützen.

Vom Touristenverein „Kinderfreunde“ werden wir per Zirkular um finanzielle Unterstützung ersucht mit Einlösung von Anteilscheinen von 25 Franken für ihre Klubhütte in Juragebiet. Der Vorstand stellt der Versammlung den Antrag, einen Anteilschwein von 25 Franken einzulösen, was ohne Opposition zum Beschluss erhoben wird. 

Protokollbuch Arbeiterunion Biel 1919-1933. Handschrift. Gebunden. Archiv GBLS Biel

Ganzer Text

25.07.1921 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Arnold Huguenin
1. August
Arbeiterunion Biel DV
Demonstrationen Biel
KPS
Volltext
Delegiertenversammlung Arbeiterunion Biel. 25. Juli 1921 im Bibliothekssaal des Volkshauses. Anwesend 71 Delegierte, 11 entschuldigt, 44 unentschuldigt, 126 eingeladen. Traktandum 3: 1. Augustfeier. "Die Kommunistische Partei stellt die Frage, ob die Arbeiterunion mit einer Gegendemonstration am 1. August einverstanden ist. Genosse Strasser macht darauf aufmerksam, dass schon verschiedene Male derartige Gegendemonstrationen veranstaltet wurden, die aber immer mit einem moralischen und finanziellen Defizit endeten. Die Genossen Lampart und Nägeli sind der gleichen Meinung. Genosse Nägeli teilt noch mit, dass er und Genosse Wüst an der Sitzung des Leitenden Ausschusses, der sich für eine Gegendemonstration aussprach, gefehlt haben. Genosse Strasser teilt mit, dass die Partei beschlossen habe, eine Demonstration am 1. August im Pasquaer zu veranstalten und spricht sich dagegen aus. Genosse Huguenin ist dafür, an der Demonstration mitzumachen, ebenso Genosse von Ins. Genosse Küfer spricht aus ganz verständlichen Gründen gegen die Demonstration. Hauptsächlich um sich die unausbleibliche Plamage und das Defizit zu ersparen. Genosse Strasser stellt den Antrag, die Rednerliste zu schliessen. (...).". Protokoll DV Arbeiterunion Biel 25. Juli 1921

Ganzer Text
20.07.1921 Biel
1. August
Arbeiterunion Biel
Bau- und Holzarbeiterverband
Gemeinde- und Staatsarbeiter-Verband
Personen
Rudolf Engel
Rudolf Nägeli
Franz Strasser
Wüst E.
Arbeiterunion Biel Vorstand
Demonstrationen Biel
Einheitsfront
Kinderfürsorge
Volltext

Arbeiterunion Biel. Sitzung des Unionsvorstandes vom 20. Juli 1921, im Sekretariat. Anwesend: Franz Strasser, Rudolf Nägeli, Rudolf Engel, Theodor Bonjour und E. Wüst. Entschuldigt: Ernst Hänni. Unentschuldigt:  H. Widemann

Traktanden: 1. Protokoll, 2. Korrespondenzen und Mitteilungen, 3. Arbeitslosigkeit und Kinderversorgung, 4. Augustfeier, 5. Festsetzung der Delegiertenversammlung, 6. Verschiedenes. Das Protokoll kann infolge Abwesenheit des Protokollführers nicht verlesen werden. Genosse Franz Strasser macht Mitteilung von einem eingelangten Schreiben der Holzarbeiter, die rügen, dass die Frage der Einheitsfront nicht zuerst in der Delegiertenversammlung behandelt worden sei und erst nachher in den einzelnen Sektionen. (...).

 

Arbeiterunion Biel. Vorstand 20.7.1921.

 

Ganzer Text

04.12.1919 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Werner Wyss
Arbeiterunion Biel DV
Demonstrationen Biel
Konsumgenossenschaft
Volltext

Arbeiter-Union Biel. Delegiertenversammlung, 4. Dezember 1919, Volkshaus Biel

Vorsitz: Franz Strasser

Übersetzung: Stern

Protokoll: Werner Wyss

Beginn der Verhandlungen um 8.15 Uhr.

 

Traktanden:

1. Rapport des Präsidenten über die Generalversammlung Konsum-Genossenschaft, das Konzert der Arbeiter-Union, die Demonstration der Trainagearbeiter, die Sitzung des Parteivorstandes, die Generalversammlung der Arbeiter-Union

2. Wahl eines Delegierten nach Olten

3. Korrespondenzen

4. Verschiedenes


Protokollbuch Arbeiter-Union Biel 1919-1933. Handschrift. Gebunden. Archiv GBLS Biel.

Ganzer Text
07.08.1917 Biel
Arbeiterunion Biel
Archiv GBLS Biel
Personen
Albert Grünig
W. Müller
Arbeiterunion Biel Vorstand
Demonstrationen Biel
Mietwesen
Volltext

Arbeiterunion Biel. Leitender Ausschuss, Dienstag, den 7. August 1917, abends 8 ½ Uhr, Volkshaus

An dieser Sitzung wurden folgende Gegenstände beraten und darüber beschlossen:

 

1. Zukünftiges Vorgehen bei Demonstrationen, Lohnbewegungen etc. Beschluss: Auf den 14. August eine Präsidentenversammlung einberufen.

2. Angelegenheit betreffend Vorschlägen für eine Mietkommission. Beschluss: Als Mitglieder der Mietkommission werden zuhanden des Gemeinderates als Vertreter der Mieter vorgeschlagen: Genosse Moser, W. Müller und Albert Grünig (Ersatz).

3. Erwerbung und Verwertung von Wertpapieren der Maler- und Gipser-Gewerkschaft Biel. Beschluss: Sekretär W. Müller wird mit der Erledigung dieser Angelegenheit beauftragt.

4. Subvention des Arbeitersekretariates durch Gemeinde und gewerkschaftliche Zentralverbände. Beschluss: Sekretär W. Müller wird beauftragt, die hierfür nötigen Massnahmen zu treffen.

 

Arbeiterunion Biel. Vorstand. Protokolle 1912-1922. Protokollbuch, gebunden, Handschrift.

Ganzer Text

1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden