Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Daniel Vonlanthen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 18

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.03.2011 Bern
Personen
Stadtrat Bern
Submissionswesen
SVP
Unia Region Bern
Work
Daniel Vonlanthen
Beschaffungswesen
Volltext

Work-Recherche hat Folgen. Malerchef Jakob will zurücktreten. Malermeister Roland Jakob räumt seinen Sessel in der Beschaffungskommission der Stadt Bern. An der Sitzung des Berner Stadtparlaments vom 17. März gehen die Wogen hoch: Am Eingang steht die Polizei. Vor dem Rathaus protestieren Unia-Leute. Und die Work-Schlagzeile verbreitet sich in Windeseile: „Der Berner SVP-Politiker und Unternehmer Roland Jakob mauschelt bei Löhnen und AHV.“ Das sorgt in der bürgerlichen Ratshälfte für grosse Unruhe. (...). Daniel Vonlanthen

Work. Freitag, 1.4.2011.
SVP > Beschaffungswesen Stadtrat.doc.

Ganzer Text

04.03.2011 Zürich
Arbus
BaZ
Personen
Rettet Basel
Weltwoche
Work
Daniel Vonlanthen
BaZ
Gesinnungsschnüffelei
Überwachung

„Weltwoche“: Gesinnungsschnüffler am Werk. Die „Weltwoche“ sieht sich von linkslastigem Journalismus umzingelt. Das Blocher-Blatt sucht neue Beweismittel für seine These, wonach die öffentlichrechtliche SRG in linker Hand sei. Vor wenigen Tagen erhielten SRG-Redaktorinnen und -Redaktoren eine Umfrage von der „Weltwoche“: „Sind Sie Mitglied einer politischen Partei? Und wenn ja, in welcher?“ Das Blatt behauptet, es wolle „Transparenz“ herstellen. (...). Daniel Vonlanthen.

 

Work. Freitag, 4.3.2011.

Weltwoche > Gesinnungsschnüffelei. 4.3.2011

 

Ganzer Text

04.03.2011 GE Kanton
Genf
Personen
Polizei
Work
Daniel Vonlanthen
Streik
Volltext

Genfer Gendarmen im Bussen-Streik. Unrasiert und ohne Uniform. Die Genfer Polizei protestiert mit aussergewöhnlichen Methoden gegen Bürokratismus. Daniel Vonlanthen.Mit Foto. Work, 4.3.2011.

Genfer Gendarmen im Bussen-Streik. 4.3.2011.pdf

04.03.2011 Brugg
Meiringen
Personen
Unia
Valora
Work
Daniel Vonlanthen
Arbeitsbedingungen
Gesundheitsschutz
Kiosk AG
Volltext

Nach den Kioskfrauen in Meiringen wehren sich jetzt die in Brugg AG. Heisser Kopf - kalte Füsse. Gegen die Kälte liess Kioskbetreiberin Valora Heizstrahler montieren. Das war zwar gut gemeint, löst aber das Problem nicht. Permafrost am Arbeitsplatz - das ist der Alltag vieler Kioskverkäuferinnen. Acht Angestellte der Valora-Filiale in Brugg AG kämpfen seit Jahren für ein besseres Klima. Da kam ihnen der Work-Artikel vom 17. Dezember 2010 über frierende Kioskfrauen in Meiringen gerade recht. Denn auch die Kolleginnen im Berner Oberland hatten sich für mehr Wärme am Arbeitsplatz eingesetzt - eine Erfolgsgeschichte, die mit Hilfe der Unia zustande gekommen war. „Das Beispiel hat uns gezeigt, dass wir nicht allein sind“, sagt nun Helen Keller* aus Brugg. Das Team beschwerte sich Ende Januar schriftlich bei der Valora-Geschäftsleitung über die eisigen Temperaturen. Prompt entsandte der Konzern einen Verkaufsleiter und den Bauleiter zur Besichtigung nach Brugg. Als Sofortmassnahme liessen sie zwei Heizstrahler anbringen. Für 2012 stellte Valora den Umbau der Filiale in Aussicht. Und Valora zahlte eine Entschädigung für die Kleidung. (...). Mit Foto. Mit Foto. Daniel Vonlanthen.

Work. Freitag, 4.3.2011.
Unia > Valora. Kioskfrauen. 4.3.2011.doc.

Ganzer Text

18.02.2011 BS Kanton
Kemptthal ZH
Gastgewerbe
Mövenpick
Personen
Unia Nordwestschweiz
Work
Roman Künzler
Daniel Vonlanthen
Betriebsschliessung
Entlassungen
Streik
Volltext

Warnstreik beim Fastfood-Restaurant Cindy's in Basel. Sie liessen sich nicht abserviere. Knall auf Fall will die Mövenpick-Gruppe das Cindy's in Basel schliessen. Ohne Sozialplan. Ein Warnstreik hat die Chefs nun zur Besinnung gebracht. Daniel Vonlanthen. Sie verliert ihren Job. Dennoch zeigt sich Hülya Caliskan (25) erleichtert: „Die Gerechtigkeit hat gesiegt“, sagt sie. Seit zwei Jahren arbeitet die Werkstudentin aus Basel bei Cindy's Diner im Service. Das traditionsreiche Fastfoodlokal liegt in der Fussgängerzone Steinenvorstadt. Ende März soll es geschlossen werden. Caliskan und ihre 20 Kolleginnen und Kollegen haben die schlechte Nachricht aus der Zeitung vernommen. (...). Mit Foto.

Work. Freitag, 2011-02-18.

Ganzer Text

21.01.2011 BE Kanton
Abstimmung
Atomenergie
Personen
Work
Daniel Vonlanthen
AKW Mühleberg
Volltext

Abstimmung übers AKW Mühleberg. Berner zahlen dafür, manipuliert zu werden. Am 13. Februar kann das Volk im Kanton den Stromschalter auf grüne Energie stellen. Die grossen Schweizer Städte rücken von der Atomkraft ab: Basel, Bern und Zürich haben längst beschlossen, ihre Versorgung auf erneuerbare Energien auszurichten. Am 13. Februar sind nun die Stimmenden des Kantons Bern am Kippschalter: Sie können die Dinosauriertechnik ab- und Cleantech einschalten. Der alte Reaktor Mühleberg müsste sowieso bald vom Netz genommen werden, unabhängig vom Ausgang der Konsultativabstimmung. Gehirnwäsche. (...). Mit Foto. Daniel Vonlanthen.

 

AKW Mühleberg. Abstimmung 2011-02-13.pdf

17.12.2010 Meiringen
Personen
Unia Berner Oberland
Valora
Work
Judith Venetz
Daniel Vonlanthen
Arbeitsbedingungen
Volltext

Meiringen BE: Die Unia heizte der Valora zünftig ein, denn: Kiosk-Frauen mussten bei 16 Grad arbeiten. Wegen Umbaus keine Heizung: Das haben sich zehn Kioskfrauen im Berner Oberland nicht bieten lassen. Draussen zeigt das Thermometer 15 Grad minus. Die erste Kältewelle dieses Winters hat das Land erfasst. Der Bahnhof von Meiringen im Bemer Oberland befindet sich gerade im Umbau. Die Hausbesitzerin Zentralbahn hat die Zentralheizung stillgelegt. Daran angeschlossen ist auch die Heizung des angrenzenden Avec-Ladens. Der gehört zum Grosshandelsunternehmen Valora. Die zehn Verkäuferinnen frieren. (...). Mit Foto. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 17.12.2010.

Ganzer Text 

17.12.2010 Schweiz
Bauwirtschaft
Personen
Unia Schweiz
Work
Hansueli Scheidegger
Daniel Vonlanthen
Löhne
Volltext

Der Baumeisterverband klemmt beim Lohn und jammert über zu tiefe Margen. „Meister haben Hausaufgaben nicht gemacht“. Trotz Bauboom verweigern die Baumeister eine faire Lohnerhöhung. Die Büezer sollen für den Wildwuchs in der Branche büssen. Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) will nicht mehr über die Löhne verhandeln. Er hat für seine Mitglieder eine unverbindliche Lohnempfehlung herausgegeben: 0,6 Prozent generelle Erhöhung. Bei den tiefsten Einkommen macht das brutto gerade 26 Franken aus. Zusätzlich bieten die Meister 0,4 Prozent für individuelle Erhöhungen an. Doch die Unternehmer auf dem Bau sind zu nichts verpflichtet: Sie können die Löhne nach Gutdünken selber anpassen. (...).

 

Daniel Vonlanthen.
Work. Freitag, 17.12.2010.

 

Ganzer Text

19.11.2010 BS Kanton
Burgdorf
Personen
Pharmaindustrie
Unia Schweiz
Work
Daniel Vonlanthen
Manuel Wyss
Entlassungen
Volltext

Pharmariese Roche will 4800 Stellen streichen. Massive Jobvernichtung bei maximalem Gewinn. Die Schweinegrippe bescherte Roche Milliardengewinne. Dennoch grassiert nun das Entlassungsfieber.

Daniel Vonlanthen. Die Roche-Aktionäre dürfen sich freuen: Seit 23 Jahren befindet sich die Aktie im Steigflug. Für die Besitzerfamilien Oeri und Hoffmann wirft der Pharmamulti Milliarden ab. Der Betriebsgewinn stieg im letzten Jahr um 14 Prozent auf 15 Milliarden Franken. Vor allem Krebsmedikamente, Tamiflu gegen die Schweinegrippe und der Kauf des kalifornischen Biotechuntemehmens Genentech trugen zur Gewinnsteigerung bei.(...). Daniel Vonlanthen.

 

Work. Freitag, 19.11.2010. Standort: Sozialarchiv.

 

Ganzer Text 

24.09.2010 Schweiz
Abstimmungen Schweiz
Arbeitslosenversicherung
CVP
Personen
Regierung Schweiz
Work
Daniel Vonlanthen
Arbeitslosenversicherungsgesetz
Nicht zu dick, Frau Leuthard! Abstimmung am 26. September. Bundesrätin Leuthard kämpft für den Abbau der Arbeitslosenversicherung - mit allen Mitteln. Wenn Bundesrätin Leuthard die Topverdiener zur Kasse bitten würde, müssten die ALV-Leistungen gar nicht gekürzt werden. Doch sie erzählt lieber Märchen. (...). Mit Foto von Doris Leuthard. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 24.9.2010
10.09.2010 Bern
Personen
SP Bern Stadt
Stimm- und Wahlrecht
Work
Alexander Tschäppätt
Daniel Vonlanthen
Ausländerstimmrecht
Volltext

Zäme läbe - zäme stimme: In Bern und Basel-Stadt kommt am 26. September 2010 das Stimm- und Wahlrecht für Ausländer zur Abstimmung. „Frau Faundez soll mitreden können!“ Fototermin beim Berner Stapi Alexander Tschäppät: Auf Postkarten wirbt er für ein Ja zum Ausländerstimmrecht. Zusammen mit Pflegefachfrau lsabel Faundez, Work traf die beiden. Alexander Tschäppät (58) ist Jurist und Sozialdemokrat. Er kommt aus Bern und ist seit 2005 Stapi der Bundesstadt. lsabel Faundez (46) ist Pflegefachfrau und arbeitet in einem Berner Kranken-heim. Sie kommt aus Kastilien in Spanien, lebt seit zwanzig Jahren in Bern und hat kürzlich ein Einbürgerungsgesuch gestellt. (...). Mit Foto von Alexander Tschäppät und Isabel Faundez. Foto Peter Mosimann. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 10-9-2010.

 

Tschäppät Alexander. Ausländerstimmrecht. 10.9.2010.pdf

27.08.2010 Oberentfelden
Areva AG
Personen
Unia
Work
Max Chopard-Acklin
Daniel Vonlanthen
Entlassungen
Volltext

Hochspannung bei Areva. Jobs in Gefahr. Oberentfelden AG. Eben erst aufgekauft, droht der Energietechnik-Firma Areva im aargauischen Oberentfelden ein massiver Stellenabbau. Die neuen Besitzer, Alstom und Schneider Electric, haben Strukturanpassungen angekündigt und das Konsultationsverfahren eröffnet. Auf dem Spiel stehen bis zu 140 Jobs, insbesondere im Bereich Hochspannung. (...). Daniel Vonlanthen. Mit Foto. Work. Freitag, 27.8.2010.

 

Ganzer Text

27.08.2010 Schweiz
Arbeitslosenversicherung
Personen
Work
Work
Daniel Vonlanthen
Arbeitslosenversicherungsgesetz
Volltext

Auf Kosten der Alten, der Jungen, der Städte und der Randregionen. Brutale Kürzung von 400 auf 260 Taggelder. Die Bürgerlichen wollen uns die  4. AVIG-Revision  schmackhaft machen: Sie sei ausgewogen, reduziere das Defizit und rüttle nicht an den Grundleistungen. Tatsache ist: Die Schuldensanierung dauert 18 Jahre. Topverdiener bleiben unbehelligt. Und die grosse Mehrheit der Arbeitenden muss mehr zahlen und massive Einbussen in Kauf nehmen. Am härtesten trifft es die Randregionen, die Städte, die Jungen und die über 55jährigen. Die Knackpunkte: (...). Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 27.8.2010. Standort: Sozialarchiv

 

Ganzer Text

02.07.2010 Schweiz
Bauwirtschaft
Personen
Unia Schweiz
Work
Daniel Vonlanthen
Frühpensionierung
Rentenalter
Ab 2011 gilt wieder Rentenalter 60 ohne Aufschub. Bau: Die Stiftung Flexibler Altersrücktritt (FAR) entwickelt sich prächtig. Freude herrscht bei den Bauarbeitern: Die Kasse zur Rentenfinanzierung ist wieder prall gefüllt. Die Baudelegierten haben applaudiert, als sie die gute Nachricht erfuhren: Die vor 8 Jahren erkämpfte Frühpenisonierung auf dem Bau ist finanziell wieder gesichert. (...). Mit Foto. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 2.7.2010
02.07.2010 Schweiz
Bundesamt für Migration
Migration
Personen
Work
Daniel Vonlanthen
Einwanderung
Personenfreizügigkeit
Einwanderungsland Schweiz. Asiatinnen sollen die Alten pflegen. Hier Beschränkung, dort Öffnung: die Widersprüche der schweizerischen Migrationspolitik. Arbeitslosen EU-Bürgern droht der Entzug der Aufenthaltserlaubnis in der Schweiz. Dieser SVP-Forderung haben der National- und der Ständerat zugestimmt. Der entsprechende Passus im Freizügigkeitsabkommen soll nun konsequent angewandt werden. Der jüngste Bericht des Bundesamtes für Migration aber zeigt: Menschen aus dem EU-Raum kommen in erster Linie in die Schweiz, um zu arbeiten. Im letzten Jahr waren es 63% von 90'215 Personen. Der Ausländeranteil liegt bei 22% der Wohnbevölkerung. 76% der aus dem EU-Raum eingewanderten Beschäftigten fanden im Dienstleistungssektor eine Stelle. (...). Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 2.7.2010
18.06.2010 Deisswil
Kartonfabrik Deisswil AG
Personen
Unia Region Bern
Work
Daniel Vonlanthen
Besitzverhältnisse
Direktion
Verwaltungsrat
Jobs, Spanferkel und Bier für alle! Die mutigen Karton-Büezer haben gewonnen: Jetzt wird gefeiert. Happy End in der Kartonfabrik Deisswil: Die neue Besitzerin um den Berner CS-Banker Hans-Ulrich Müller bietet Besitzstandgarantie und Beschäftigung für alle. Die Unia-Leute haben alles auf eine Karte gesetzt - und gewonnen. Die neue Besitzerin der Kartonfabrik Deisswil geht auf ihre zentralen Forderungen ein. (...) Mit Demo-Foto. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 18.6.2010
04.06.2010 Gstaad
Saanen
Personen
Steuern
Work
Daniel Vonlanthen
Pauschalbesteuerung
Sogar Gemeindepräsident Kropf will nichts gesagt haben. Saanen-Gstaad BE: Schweigen über die Steuergeschenke für Superreiche. Da der Hügel der Multimillionäre, dort die Sonderwohnzone für die Einheimischen. Im Berner Oberländer Nobelort Gstaad herrscht eine Art Alpen-Apartheid. (...). Mit Fotos. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 4.6.2010
21.05.2010 Hedingen
Personen
Work
Daniel Vonlanthen
Sonnenenergie
Die Metallbaufirma Ernst Schweizer AG in Hedingen ZH setzt auf Greentech.... und boomt. Bomm bei der Ernst Schweiz AG. Einst waren Briefkästen ihr Hauptprodukt. heute sind es Solaranlagen. (...). Fotos Peter Mosimann. Daniel Vonlanthen. Work. Freitag, 21.5.2010. Standort: Sozialarchiv
1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden