Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Brigitte Gügler
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 14

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
17.03.2016 ZH Kanton
Personen
Regierungsrat
VPOD ZH Kanton
Brigitte Gügler
Ausgliederung
Psychiatrische Klinik
Regierungsrat
Volltext
Zürich: Auslagerung der PUK wäre ein undemokratisches Abenteuer. Der Zürcher Regierungsrat hat eine Gesetzesvorlage für die Auslagerung der Psychiatrischen Universitätsklinik (PUK) zuhanden des Kantonsrats verabschiedet. Der VPOD lehnt die Vorlage ab, weil sie ein unverantwortliches Abenteuer und einen Angriff auf die Demokratie darstellt. Auf die Kritikpunkte, die der VPOD in der Vernehmlassung angebracht hatte, ist der Regierungsrat gar nicht eingetreten. Es gibt für den VPOD daher auch keinen Anlass, seine ablehnende Haltung zu diesem Vorhaben zu revidieren. Gemäss Gesetzesvorlage soll ein vom Regierungsrat eingesetzter Spitalrat weitgehende Kompetenzen über einen Betrieb erhalten, der die psychiatrische Grundversorgung von 500‘000 Menschen sicherstellen muss und wichtige Aufgaben in Ausbildung und Forschung übernimmt. Dieser Spitalrat kann praktisch frei über teure Bauten und hohe Mittel aus dem Volksvermögen verfügen, Betriebsteile privatisieren, Geschäfte ausserhalb des Gesundheitsbereichs betreiben, die PUK verschulden usw. - und dies mit nur marginaler Kontrolle. (…). Brigitte Gügler.
VPOD ZH Kanton, 17.3.2016.
Personen > Gügler Brigitte. PUK. Auslagerung. VPOD ZH Kanton, 17.3.2016.
Ganzer Text
08.01.2015 ZH Kanton
Frauen
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Personen
Brigitte Gügler
Frauentag
Lohngleichheit
Volltext
Die Lohndiskriminierung spüren Frauen noch im Alter. Am 7. März für Lohngleichheit und gegen Rentenklau nach Bern. Eine immer grösser werdende Allianz von Gewerkschaften, Frauenorganisationen, Berufsverbänden und Parteien ruft auf den 7. März zur Grossdemo in Bern auf. Der Zeitpunkt ist gut gewählt. Nicht nur wegen des Internationalen Frauentags. 2015 verspricht ein gleichstellungspolitisch wichtiges Jahr zu werden. Einerseits beginnen die parlamentarischen Beratungen zur Reform „Altersvorsorge 2020“, mit der eine Erhöhung des Frauenrentenalters droht. Andererseits wird der Bundesrat eine Vorlage in die Vernehmlassung schicken, in der er seinen Vorschlag für Lohnkontrollen zur Bekämpfung der anhaltenden Lohndiskriminierung konkretisiert. „Lohnkontrollen jetzt!“ und „Keine Erhöhung des Frauenrentenalters!“ sind deshalb die Slogans, mit denen die Gewerkschaften für den 7. März mobilisieren. Dass diese Forderungen den Druck von der Strasse brauchen ist augenscheinlich. Der Lohnunterschied zwischen Frau und Mann ist wieder angestiegen und liegt bei 18,9 Prozent. Mehr als einer Million Frauen entgehen auf Grund der Lohndiskriminierung jedes Jahr 7,7 Milliarden Franken bzw. 677 Franken pro Monat. (…).
Brigitte Gügler, Gewerkschaftssekretärin VPOD Zürich
GBKZ, 8.1.2015.
Frauen > Lohngleichheit. Frauentag. GBKZ. 2015-01-08.
Ganzer Text
18.12.2014 Winterthur
Kantonsspital
Personen
VPOD Winterthur
Brigitte Gügler
Privatisierung
Referendum
Volltext
Kantonsspital Winterthur: VPOD-Referendum wird nötig. Der Zürcher Regierungsrat hat die Gesetzesvorlage für die Privatisierung des Kantonsspitals Winterthur (KSW) präsentiert. Die Delegierten der VPOD Region Zürich haben bereits im Mai 2013 einstimmig beschlossen, dass der VPOD gegen eine Privatisierungsvorlage das Referendum ergreifen wird. Die Umsetzung dieses Referendum-Beschlusses wird nun nötig. Daran ändert auch nichts, dass der Regierungsrat nach der Vernehmlassung der Privatisierungsvorlage die Hürde für den Verkauf der Aktien etwas erhöht hat. Wenn der Verkauf von 49 Prozent der Aktien durch den Regierungsrat erst nach einer Wartefrist von 2 Jahren geschehen darf und der Verkauf der restlichen 51 Prozent der Aktien die Zustimmung des Kantonsrats voraussetzen und dem fakultativen Referendum unterstehen, verzögert dies den Ausverkauf des Kantonsspitals Winterthur zwar, es verhindert ihn aber nicht. (…). Brigitte Gügler.
VPOD Winterthur, 18.12.2014.
VPOD Winterthur > Kantonsspital. Privatisierung. Referendum. VPOD. 2014-12-18.
Ganzer Text
01.07.2014 ZH Kanton
Personen
Pflegepersonal
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen
Brigitte Gügler
Frauenarbeit
Gleichberechtigung
Volltext
Vereinbarkeit von Beruf und Privat im Gesundheitsbereich. Wichtige Diskussion dank VPOD. 2012 waren 76,1% der Mitarbeitenden in Zürcher Spitälern Frauen, in Alters- und Pflegeheimen sogar 80,7 Prozent. Da Frauen nach wie vor den grossen Teil der unbezahlten Familienarbeit leisten, stellt sich die Frage nach der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben in Spitälern, Kliniken, Heimen und Spitex virulent. Auf Anstoss des VPOD findet am 7. Juli im Universitätsspital Zürich eine Best-Practice-Fachtagung der Gleichstellungskommission und der Fachstelle für Gleichstellung des Kantons Zürich zum Thema statt. Im Hinblick auf diese Tagung hat der VPOD das Thema in Gremien und an einer Veranstaltung für Mitglieder diskutiert. Wo liegen die zentralen Probleme? Und welche Massnahmen wären vordringlich? Dabei wurde klar: In den 7-Tage-24-h-Betrieben leiden keineswegs nur Mitarbeitende mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen. Für alle ist es schwierig, Beziehungen zu pflegen, wenn sie an Abenden oder Wochenenden oft arbeiten oder zu erschöpft sind vom ständigen Schichtwechsel. (…). Brigitte Gügler.
VPOD Zürich, Informationen Juli 2014.
VPOD Zürich > Frauenarbeit. Pflegebereich. VPOD-Informationen, Juli 2014.
Ganzer Text
01.05.2013 Zürich
1. Mai Zürich
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Personen
Marina Carobbio
Brigitte Gügler
Susi Stühlinger
1. Mai Zürich
Volltext

Frauen geben den Ton an - Faire Löhne, bessere Renten. 13‘000 Menschen (offizielle Zahl) beteiligten sich in Zürich am Umzug und der Kundgebung zum Tag der Arbeit. Schluss mit der Abzockerei, Mindestlöhne, sichere Renten und bezahlbare Mieten für alle sowie Verteilungsgerechtigkeit ganz allgemein waren die Hauptanliegen. Der Zürcher 1. Mai war dieses Jahr fast durchgehend in Frauenhand. (...).

GBKZ, Medienmitteilung, 1.5.2013.
Gewerkschaftsbund ZH Kanton > 1. Mai Zürich 2013. GBKZ. Medienmitteilung. 2013-01-05.

Ganzer Text

 

11.04.2013 Winterthur
Kantonsspital
Personen
VPOD Winterthur
Brigitte Gügler
Kantonsspital
Privatisierung
Volltext

Kantonsspital Winterthur: Privatisierung kommt nicht in Frage! Wenn es nach dem Willen des Zürcher Regierungsrats geht, soll das Kantonsspital Winterthur (KSW) in eine privatrechtliche Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Dies gab Gesundheitsdirektor Heiniger bekannt. Zusammen mit Spitalratspräsident Baur redete er Probleme herbei, wo keine sind – oder die verantwortungsvoll und nicht mit der Privatisierung eines der grössten, wichtigsten und rentabelsten Spitäler im Kanton gelöst werden müssten. (...). Brigitte Gugler.

VPOD Winterthur, 11.4.2013.
VPOD Winterthur > Kantonsspital. Privatisierung. VPOD. 2013-11-04.

Ganzer Text

 

14.06.2012 ZH Kanton
Abstimmungen Zürich
Frauen
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Personen
Brigitte Gügler
Gesundheitswesen
Ladenöffnungszeiten
Volltext

Am 17. Juni 2012: Für die Frauen an die Urne! Im Kanton Zürich kommen am 17. Juni zwei Vorlagen zur Abstim­mung, die Frauen ganz besonders betreffen: die Volksinitiative „Der Kunde ist König“ sowie das Spital­planungs- und -finanzierungsgesetz. Die Frauenkommission des Zürcher Gewerkschaftsbundes nimmt den 14. Juni, den Frauen- und Gleichstellungstag der Gewerkschaften, zum Anlass, Frauen und solidarische Männer aufzurufen, am 17. Juni für die Frauen an die Urne zu gehen. Die FdP-Volksinitiative „Der Kunde ist König“ fordert die vollständige Deregulierung der Ladenöff­nungs­zeiten im ganzen Kanton. (...).
Brigitte Gügler, Vize-Präsidentin GBKZ

GBKZ, 14.6.2012.
Gewerkschaftsbund ZH Kanton > Abstimmungen. GBKZ. 2012-06-17.1.

Ganzer Text

 

14.06.2012 Zürich
Frauen
Personen
Brigitte Gügler
Anny Klawa-Morf
Anny-Klawa-Platz
Frauentag
Gleichstellung
Volltext

Picknick beim Gleichstellungsbaum. Der 14. Juni ist der Frauen- und Gleichstellungstag der Gewerkschaften. Nach dem grossen Aktionstag vom letzten Jahr soll er diesmal nur gemütlich und erholsam sein: Die GBKZ-Frauenkommission lädt auf Anregung des VPOD-Frauenforums zum Picknick beim Zürcher Gleichstellungsbaum auf dem Anny-Klawa-Platz ein. (...). Mit Foto. Brigitte Gügler.
Mehr Infos: www.vpod-zh.ch > Branchen & Bereiche > Gleichstellung.

VPOD Zürich, Information, Mai 2012.
Frauen > Frauentag Zürich 2012-06-14.doc.

Ganzer Text

04.06.2012 Zürich
Frauen
Personen
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen
Brigitte Gügler
Anny Klawa-Morf
Anny-Klawa-Platz
Frauentag
Gleichstellung
Volltext

14. Juni 2012: Picknick beim Gleichstellungsbaum. Einladung der Zürcher Gewerkschaftsfrauen – und des VPOD Zürich. Donnerstag, 14. Juni 2012, ab 17 Uhr, Anny-Klawa-Platz, 8004 Zürich. Der neu gepflanzte Gleichstellungsbaum auf dem Anny-Klawa-Platz in Zürich muss gegossen werden. Das wollen wir am 14. Juni tun und den Platz, auf dem er steht, zum Verweilen nutzen. (...).
Für das Frauenforum des VPOD Zürich. Brigitte Gügler.

VPOD Zürich, 4.6.2012.
Personen > Klawa-Morf Anny. Anny-Klawa-Platz Zürich. 2012-06-04.

Ganzer Text

 

10.05.2012 Zürich
Gewerkschaftsbund ZH Kanton
Gewerkschaftsbund Zürich
Personen
Unia Zürich
Roman Burger
Andreas Fagetti
Julia Gerber Rüegg
Brigitte Gügler
Budget
Strukturreform
Volltext
Vorstand

Gewerkschaftsstreit in Zürich. Kampf um Macht und Geld. Im Gewerkschaftsbund Zürich eskaliert ein Streit zwischen der Unia und den anderen Gewerkschaften. Gewerkschaften, die auf den Wiesen anderer Gewerkschaften grasen, eine Reform, die zur Machtfrage wird, FunktionärInnen, die sich befehden - der Gewerkschaftsbund Zürich (GBKZ) erinnert derzeit an einen intriganten Fürstenhof. Während die Unia Anfang Jahr zum offenen Angriff überging, weil die anderen Verbände eine Neuausrichtung des GBKZ ablehnen, wähnen sich diese von der Unia an die Wand gedrückt. Andreas Fagetti.

WOZ. Donnerstag, 10.5.2012.
WOZ > Unia. Budget GBZH. 2012-05-10.doc.

Ganzer Text

18.04.2012 ZH Kanton
Zürich
Personen
VPOD ZH Kanton
Brigitte Gügler
GV
Sekretärin
Traktanden
Volltext

Generalversammlung des VPOD Zürich Kanton. Mittwoch, 18. April 2012, 18.30-20.30 Uhr. VPOD Zürich, Sitzungssaal 5. Stock (Lift), Birmensdorferstrasse 67, Zürich (gegenüber Bahnhof Wiedikon, Tramhaltestelle 9 oder 14). A. Begrüssung und Mitteilungen. (...).

Informationen VPOD Zürich März 2012.
VPOD ZH Kanton > GV 2012-04-18. Traktanden. 2012-03-01.doc.

Ganzer Text

08.03.2012 Zürich
Personen
VPOD Zürich Stadt und soziale Insitutionen
Ruth Genner
Brigitte Gügler
Anny Klawa-Morf
Katharina Prelicz-Huber
Anny-Klawa-Platz
Gleichstellung
Volltext

Zürich hat einen Gleichstellungsbaum. Im Namen der Gewerkschaftsfrauen bedankte sich VPOD-Präsidentin Katharina Prelicz-Huber bei der Stadt Zürich für den Gleichstellungsbaum. Die Pflanzung des Baumes geht auf die Initiative der Zürcher Gewerkschaftsfrauen - insbesondere der Frauen im VPOD - zurück. Stadtpräsidentin Corine Mauch und Stadträtin Ruth Genner wirkten bei der Pflanzung mit. Mit der heutigen Pflanzung einer Roteiche als Gleichstellungsbaum geht ein Wunsch der Zürcher Gewerkschaftsfrauen in Erfüllung, den sie am 14. Juni 2011, anlässlich des Frauenstreik- und Aktionstages, bei der Stadt Zürich deponierten. (...).
Brigitte Gügler.

VPOD Zürich, 8.3.2012.
Personen > Klawa-Morf Anny. Anny-Klawa-Platz Zürich. 2012-03-08.

Ganzer Text

01.02.2012 Winterthur
Kantonsspital
Löhne
Personen
VPOD Winterthur
Brigitte Gügler
Kantonsspital
Lohnerhöhung
Volltext

Lohnerfolg für administrative Mitarbeitende am KSW. Deutliche Korrektur nach oben. Mit Unterstützung des VPOD verlangten die administrativen Mitarbeitenden am Kantonsspital Winterthur eine Überprüfung ihrer Lohneinreihungen. Zu Recht, wie sich herausstellte. Es gab Lohneinreihungen, die bis zu vier Lohnklassen nach oben korrigiert werden mussten. Die erste Intervention erfolgte bereits Ende 2007: (...).
Brigitte Gügler.

Informationen VPOD Zürich, Februar 2012.
VPOD Winterthur >Kantonsspital. Löhne. 2012-02-01.doc.

Ganzer Text

11.05.2011 ZH Kanton
Zürich
Personen
Spital
VPOD ZH Kanton
Brigitte Gügler
Christoph Lips
Pflegepersonal
Referendum
Spitalfinanzierung
Volltext

VPOD ergreift Referendum: Jetzt unterschreiben! Am 11. Mai 2011 hat die Delegiertenversammlung der VPOD Region Zürich beschlossen, das konstruktive Referendum beim Spitalplanungs- und -finanzierungsgesetz im Kanton Zürich zu ergreifen - zum Schutz der PatientInnen und des Gesundheitspersonals. Im neuen Gesetz, das begleitend zur Einführung der Fallkostenpauschale am 2. Mai vom Kantonsrat verabschiedet wurde, wurde ausgerechnet der wichtigste Faktor im Gesundheitswesen vergessen: das Personal. Das Spitalplanungs- und Finanzierungsgesetz wurde völlig überhastet durch den Kantonsrat gepeitscht und wird im Dringlichkeitsverfahren auf nächstes Jahr in Kraft gesetzt. (...). Brigitte Gügler und Christoph Lips, RegionalsekretärInnen VPOD Kanton.

Drehscheibe VPOD Zürich. Nr.3. Juni 2011.
VPOD ZH Kanton > Spitäler. Spitalfinanzierung. Referendum 11.5.2011.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden