Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Bonus-Zahlungen
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 7

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
29.10.2013 Schweiz
Löhne
Personen
SGB
Daniel Lampart
Bonus-Zahlungen
GAV
Lohnverhandlungen
Volltext

Fixlohn, Lohnverhandlungen und GAV statt Boni – und Obergrenzen. Lohnschere geht wegen Boni auf. In der Schweiz ist seit den 1990er-Jahren eine Lohnschere aufgegangen. Haupttreiber dieser Ungleichverteilung der Löhne sind die Boni. Das zeigt eine Untersuchung des SGB. Je höher der Bonus-Anteil an der Gesamtlohnsumme einer Branche, desto mehr öffnet sich die Lohnschere. „Wo Löhne verhandelt werden, gibt es weniger Lohnungleichheit. Boni werden hingegen nicht verhandelt, sondern von den Arbeitgebern und Managern verteilt“, stellt SGB-Präsident Paul Rechsteiner klar. Dabei teilen sich die Kader und Bestverdiener selber die grössten Anteile zu.(...).

SGB, Kommunikation. 29.10.2013.
SGB > Lohnverhandlungen. SGB. 2013-10-29.

Ganzer Text

25.05.2012 Schweiz
ABB
Charles Vögele AG
Novartis
Personen
Ruag
Unia Schweiz
Work
Oliver Fahrni
ABB
Bonus-Zahlungen
Löhne
Mindestlöhne
Volltext
Unia-Lohnbericht 2011: Schere klafft auch in der Krise weit auf. Boni bei Verlust. Für den Lohn, den ein Topmanager der Krisenbank UBS in einem Monat kassiert, muss eine UBS-Angestellte ganz unten 10 Jahre lang arbeiten. Die Zahl ist: 3265. Worum geht es? 2011 war für den Novartis-Konzern ein gutes, aber kein exorbitantes Jahr: Der Profit lag um 14 Prozent tiefer als 2010. Dennoch gewährte sich das Topmanagement eine Lohnerhöhung von 1‘358‘185 Franken. Pro Nase. So funktioniert die Managerlogik. Die Arbeitenden aber bekamen nur 416 Franken mehr. (...). Oliver Fahrni.

 

Work. Freitag, 25.5.2012.
Unia Schweiz > Löhne. Unia. 25.5.2010.

Ganzer Text

04.11.2011 Schweiz
Banken
Bankpersonalverband
CS Credit Suisse
Personen
Work
Matthias Preisser
Bonus-Zahlungen
Frauenlöhne
Löhne
Volltext

Banken: Lohnschere geht immer weiter auf. Alles für die Abzocker. Am gleichen Tag, an dem die Grossbank Credit Suisse einen Quartalsgewinn von 683 Millionen Franken bekanntgab, kündigte sie an, weitere 1500 Stellen zu streichen. Der Gewinn liegt unter den Erwartungen der Banker. Und Konzernchef Brady Dougan mochte zusätzliche 800 Millionen Franken sparen. Schon im Juli war sein Sparziel 1,2 Milliarden Franken jährlich, weshalb 2000 Jobs gestrichen werden sollten. Den Quartalsgewinn geschmälert haben Rückstellungen von rund einer halben Milliarde Franken wegen des Streits um Steuerfluchtgelder aus den USA und Deutschland. Eine Bank wird also beim Schummeln erwischt und muss dafür zahlen? Falsch, meldet der Bankpersonalverband: (...). Matthias Preisser.

Work. Freitag, 2011-11-04.
Personen > Preisser Matthias. Banken. Löhne. 2011-11-04.doc.

Ganzer Text

04.11.2011 Schweiz
Personen
SBB
SEV/LPV
Work
Niklaus Ramseyer
Rinaldo Zobele
Arbeitsbedingungen
Arbeitszeit
Bonus-Zahlungen
Löhne
Lokomotivführer
Volltext

Miese Stimmung bei den SBB. Oben Boni - unten Spardruck. Die Lokführer sind schlecht zu sprechen auf CEO Andreas Meyer. Fahren die SBB pünktlich, profitiert davon nur die Chefetage. Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) kommen nicht aus den Schlagzeilen. Im September kündigte SBB-CEO Andreas Meyer ein Sparprogramm mit Stellenabbau an. Ende Oktober kam nun noch die neue Hiobsbotschaft: Ab Ende 2012 werden die Altersrenten der SBB-Beschäftigten ebenso sinken wie die Zinsgutschriften auf ihren Altersguthaben. Dabei war die Stimmung unter den rund 30‘000 Beschäftigten der SBB schon letztes Jahr in den Keller gerutscht: Nur gerade 43 von 100 möglichen Punkten hatten die Bähnler beim Thema „Vertrauen“ der SBB-Führung attestiert. Damals versuchte Meyer das Malaise mit Mitarbeiterbeiträgen an die Sanierung der Pensionskasse zu erklären. Und mit steigenden Krankenkassenprämien. Jetzt klagt er über „Hypotheken aus der Vergangenheit“. (...). Niklaus Ramseyer.

Work. Freitag, 2011-11-04.
SBB > Lokomotivführer. Löhne. 2011-11-04.doc.

Ganzer Text

01.12.2010 Schweiz
Bankpersonalverband

Bonus-Zahlungen
Löhne

Lohnschere öffnet sich auch bei Banken. Der Schweizerische Bankpersonalverband (SBPV) kritisiert die Salärpolitik der Banken: Auch 2010 haben sich die Boni zu Lasten der Fixlöhne nach oben entwickelt. Der mittlere Lohn wuchs um 1,8 Prozent, der mittlere Bonus dagegen um 13 Prozent. «Es ist Zeit  (umzudenken, auch bei den Banken», schreibt der SBPV. (SBPV).

 

VPOD-Magazin, Dezember 2010

01.03.2009 Schweiz
Personen
UBS
Doris Bianchi
Bonus-Zahlungen
Wortakrobatik am Werk. Statt von Boni spricht man neuerdings von "variablen Lohnbestandteilen". Boni haben die UBS in dern Ruin getrieben. Die Politik musste eingreifen und retten. Doch weiterhin soll zulässig sein, was an der Katastrophe Schuld trägt. Damit's keiner merkt, kreiert man die "variablen Lohnbestandteile". Trotz Staatsrettung hat die UBS beschlossen, ihre Bonus-Zahlungen beinahe in gewohnter Manier auszurichten. Das führt bei jeder normal denkenden Person zu Entrüstungsstürmen. (...). Mit Foto. Doris Bianchi, SGB-Zentralsekretärin. VPOD-Magazin März 2009
06.09.2007 Schweiz
Löhne
Personen
Work
Matthias Preisser
Bonus-Zahlungen
Lohnerhöhungen
Volltext

„Boni zerstören das Engagement“. Wenn nur noch das Geld zählt, leiden Motivation und Verpflichtung gegenüber dem Unternehmen. Die Wirtschaftswissenschafterin Antoinette Weibel* steht Prämien und Boni kritisch gegenüber. Interview: Matthias Preisser. Work: Frau Weibel, warum haben Prämien und Boni für Normalverdienende oft nicht die erhoffte Wirkung? Antoinette Weibel: Es gibt verschiedene Gründe. Der weitaus häufigste ist, dass man leistungsvariable Lohnanteile auf die falschen Arbeitstätigkeiten anwendet. (...). Matthias Preisser.

Work online, 6.9.2007.
Personen > Preisser Matthias. Boni. Lohnerhöhungen. Work. 2007-09-06.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden