Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Person > Beda Moor
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 15

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
20.12.2012 Dornach
Reconvilier
Personen
Swissmetal
Unia Nordwestschweiz
Serge Gnos
Beda Moor
Anstellungsbedingungen
Arbeitsbedingungen
Besitzverhältnisse
Volltext

Alle Swissmetal-Mitarbeitenden können zu den bestehenden Arbeitsbedingungen weiter arbeiten. Die Gewerkschaft Unia begrüsst den Kauf der Swissmetal-Werke in Dornach und Reconvilier durch den industriellen Investor Baoshida. Insbesondere ist die Unia hocherfreut darüber, dass für die 230 Beschäftigten bei Swissmetal das bange Warten auf eine sichere Zukunft endlich ein Ende zu haben scheint und sie zu den bestehenden Arbeitsbedingungen weiter arbeiten können. Für 120 Swissmetal-Beschäftigte in Dornach und 110 Kollegen in Reconvilier beginnt eine neue Phase. (...).

Unia Kommunikation, 20.12.2012.
Unia Nordwestschweiz > Swissmetal. Arbeitsbedingungen. Unia. 20.12.2012.

Ganzer Text

20.11.2012 Dornach
Reconvilier
Angestellte Schweiz
Personen
Swissmetal
Unia Schweiz
Beda Moor
Abgangsentschädigung
Kündigungsschutz
Sozialplan
Swissmetal
Volltext

Unia und Angestellte Schweiz erkämpfen Schutz für Swissmetal-Beschäftigte. Die Gewerkschaft Unia und die Angestellten Schweiz haben in harten Verhandlungen einen neuen Sozialplan bei der Swissmetal Industries AG erreicht, obschon das Unternehmen zurzeit in der Nachlassstundung steht. Die Beschäftigten kommen so im Falle einer Entlassung weiterhin in den Genuss einer Abgangsentschädigung. Die Belegschaften von Reconvilier und Dornach haben den Sozialplan heute an Betriebsversammlungen diskutiert und genehmigt. (...).

Unia Schweiz. Swissmetal. Medienmitteilung, 20.11.2012.
Unia Schweiz > Swissmetal. Sozialplan. Unia. 2012-11-20.doc.

Ganzer Text

06.06.2012 Dornach
Reconvilier
Personen
Swissmetal
Unia Schweiz
Beda Moor
Betriebsschliessung
Sozialplan
Volltext
Swissmetal: Unia erwartet endlich Resultate bei den Verkaufsverhandlungen und fordert Weiterführung des Sozialplans. Der Verwaltungsrat von Swissmetal beantragt der Aktionärsversammlung vom 28. Juni die freiwillige Liquidation der Swissmetal Holding AG. Dieser Schritt drängt sich offensichtlich aufgrund der desolaten finanziellen Lage des Unternehmens auf. Gemäss Geschäftsbericht ist der Verlust mit 81,6 Mio. (...).
Beda Moor.

Kommunikation Unia, 6.6.2012.
Unia Schweiz > Swissmetal. Sozialplan. 6.6.2012.doc.

Ganzer Text

25.05.2012 Genf
Nyon
Merck Serono AG
Novartis
Personen
Unia Genf
Work
Beda Moor
Corrado Pardini
Michael Stötzel
Manuel Wyss
Angestellte
Klassenbewusstsein
Volltext

Kahlschlag bei Merck Serono: Angestellte wehren sich. Weisskragen auf den Barrikaden. Die Medienwelt staunt: Plötzlich mobilisiert die Unia Angestellte. Dabei ist das gar nicht neu. Das geht doch gar nicht, stand in den Zeitungen. Geballte Fäuste, die sich aus Anzügen und Deux-pièces recken? So schrieb etwa die „NZZ am Sonntag“, dass sich die Angestellten von Merck Serono in Genf wohl nicht gross dagegen wehren würden, dass sie bald auf der Strasse stehen sollten. (...). Michael Stötzel.

Work. Freitag, 25.5.2012.
Personen > Stötzel Michael. Merck Serono. 2012-05-25.doc.

Ganzer Text

02.04.2012 Dornach
Reconvilier
Angestellte Schweiz
Personen
Unia Schweiz
Bruno Baumann
Beda Moor
Sozialplan
Swissmetal
Volltext

Gewerkschaft Unia und Angestellte Schweiz fordern Weiterführung des Sozialplans bei Swissmetal. Der Verwaltungsrat der Swissmetal Industries AG hat in Absprache mit dem Sachwalter den Sozialplan vom Juli 2007 per 30. Juni 2012 vorsorglich gekündigt. Die beiden Arbeitnehmerverbände, die Gewerkschaft Unia und die Angestellten Schweiz, lehnen die Kündigung des Sozialplans klar ab und fordern dessen Weiterführung. Die Zukunft der Betriebe in Dornach und Reconvilier ist nach wie vor ungewiss. Die Arbeitnehmenden sind weiterhin auf den Schutz des Sozialplanes angewiesen. (...).

 

Medienmitteilung Unia Schweiz, 2.4.2012.
Unia Schweiz > Sozialplan Swissmetal 2012-04-02.doc.

Sozialplan Swissmetal 2012-04-02.doc

23.09.2011 Schweiz
MEM-Industrie
Personen
Unia Schweiz
Work
Beda Moor
Corrado Pardini
Judith Stofer
MEM-Industrie
Pensionierung
Volltext

Beda Moor: Mit Leib und Seele Gewerkschafter. Mit einer stehenden Ovation verabschiedeten sich die Mem-Delegierten von Beda Moor. Nach 34 Jahren engagierter Gewerkschaftsarbeit geht Moor Ende Jahr in Pension. Er war als Unia-Branchenverantwortlicher Mem-lndustrie tätig. Wiedergutmachung. Als Abschiedsgeschenk überreichte ihm Corrado Pardini junge Bäumchen in Töpfen. „Diese Bäume sind eine Art Wiedergutmachung für all die gefällten Bäume, die nötig waren, um das Papier für die vielen Schriften herzustellen, die Beda während seines Arbeitslebens verfasste“, meinte der Sektorleiter Industrie mit einem Augenzwinkern. Beda Moor habe aber nicht nur geschrieben, so Pardini weiter. Bereits als 17jähriger Lehrling sei er aktiver Gewerkschafter, Vertrauensmann und Aktuar der SMUV-Betriebsgruppe in Schlieren ZH gewesen. (...). Judith Stofer.

Work. Freitag, 2011-09-23.
Personen > Moor Beda. Pensionierung. 2011-09-23.doc.

Ganzer Text

26.08.2011 Dornach
Reconvilier
Personen
Swissmetal
Unia Schweiz
Work
Beda Moor
Michael Stötzel
Betriebsschliessung
Entlassungen
Hedge-Funds
Konkurs
Volltext

Der Mörder ist immer der Hedge-Funds. Das bittere Sterben der Swissmetal. Martin Hellweg steht zum zweiten Mal an der Spitze des Metallunternehmens. Im Auftrag des Hedge-Funds Laxey; Diesmal beginnt er gleich mit einer Massenentlassung. Patrick Krey, der Betriebskommissionspräsident des Swissmetal-Werks in Dornach SO, wusste nicht, wie er es nennen sollte. An diesem Montagmorgen, dem 21. August, hätten 40 Kollegen der Giesserei die Arbeit nicht aufgenommen, berichtete er an einer Pressekonferenz der Unia. Sie würden nicht wieder arbeiten, bevor die Werksleitung ihnen sage, wie es um die Augustlöhne stehe. Nein, sagt Krey, ein Streik sei das nicht. Leute, die keinen klaren Arbeitsauftrag hätten, könnten auch nicht streiken. Regelmässig werde in Dornach ja nicht mehr gearbeitet. Das sei seit dem 4. Juli so. (...). Mit Foto. Michael Stötzel.

 Work. Freitag, 2011-08-26.
Unia Schweiz > Swissmetal. Work 2011-08-26.doc.

Ganzer Text

21.01.2011 Altdorf
Dätwyler Holding AG
Personen
Unia Schweiz
Work
Beda Moor
Michael Stötzel
Arbeitszeit
Arbeitszeitverlängerung
Volltext

Zwei Stunden Mehrarbeit wegen Euro-Schwäche. Die Unia sagt Stop. Lohnklau bei Dätwyler. Das ist Krisenlogik: Der Urner Industriekonzern Dätwyler lässt sich von seinen Beschäftigten wöchentlich zwei Stunden schenken. Vermutlich war die Provokation so nicht gewollt. Aber der Mischkonzern Dätwyler musste ja seine Aktionärinnen und Aktionäre bei Laune halten: Der Höhenflug des letzten Jahres - ein Plus von 30 Prozent – soll auch dieses Jahr anhalten. Und so verkündete CFO Reto Weite am 12. Januar im Fachblatt „Finanz und Wirtschaft“ frohe Botschaften. Macht der schwache Büro die Gewinne im Europageschäft kaputt? Ach wo: „Auf Gruppenebene ist der Einfluss des Währungseffekts eher gering.“ Weniger als ein Sechstel des Umsatzes sei davon betroffen. (...). Mit Foto. Michael Stötzel.

 

Work. Freitag, 2011-01-21.

 

Arbeitszeitverlängerung. 2011-01-21.pdf

02.05.2009 Grenchen
Personen
SP
Beda Moor
1. Mai
Sozialabbau
Als Team gegen die Krise. SP Grenchen appelliert an der 1.-Mai-Feier an die Solidarität ihrer Wähler. Zum 1. Mai betonte die SP Grenchen, dass die Krise nicht die Kleinen treffen solle. Man müsse sich zusammentun und gemeinsam kämpfen. Wichtig sei es jetzt, die Wirtschaftskrise in den Griff zu bekommen. Und es sei nicht richtig, wenn die Kleinen, unter anderem Arbeitnehmer und Rentner, für die Fehler anderer geradestehen müssten. So lautete der gemeiname Tenor der SP Grenchen und der Gewerkschaften zur gestrigen 1.-Mai-Feier im Parktheater. Die Reden hielten Clivia Wullimann, SP-Gemeinde- und Kantonsrätin, Boris Banga, Stadtpräsident, und Beda Moor, Gewerkschaft Unia. "Wir kämpfen gegen den Sozialabbau und wollen nicht, dass es Arbeitnehmenden an den Kragen geht", betonte Moor. Wenn es möglich sei, dass der Staat die UBS quasi über Nacht mit 68 Milliarden Franken unterstütze, könne man auch ein Investitionsprogramm von 5-7 Milliarden auf die Beine stellen. "Der Staat muss in Jobs investieren und so die Kaufkraft fördern", erklärte Moor weiter. (...). Mit Foto. Mittelland-Zeitung 2.5.2009
01.05.2009 Grenchen
1. Mai
Personen
Boris Banga
Beda Moor
Clivia Wullimann

1. Mai in Grenchen. 17 Uhr Maifeier Parktheater. Ansprachen von Clivia Wullimann (SP, Gemeinde- und Kantonsrätin), Beda Moor (Unia), Boris Banga (SP-Stadtpräsident). Festwirtschaft mit Gratis-Risotto und Stadtmusik Grenchen. Work 30.4.21009
25.05.2007 Schweiz
Arbeit
Personen
Seco
SGB
Unia Schweiz
Work
Doris Bianchi
Ralph Hug
Beda Moor
Arbeitszeiterfassung
Überzeit
Volltext

Streit um Vertrauensarbeitszeit: Widerspricht das neue Zeiterfassungsmodell dem Arbeitsgesetz? Mehr Misstrauen - und mehr Überstunden. Ein Modell macht Schule: die „Vertrauensarbeitszeit“. Doch ist Arbeiten ohne Zeiterfassung erlaubt? Die Gewerkschaften sagen Nein. Der Bund muss die Streitfrage entscheiden. Bei ABB stempelt niemand mehr. Alle Angestellten arbeiten im System der Jahresarbeitszeit. Das lässt dem Konzern viel Freiheit. „Überzeit wird individuell gutgeschrieben“, sagt ABB-Sprecher Lukas Inderfurth. Jetzt aber ist ein Konflikt entbrannt, weil bereits ab einer tiefen Kaderstufe nur noch die Arbeit über 45 Stunden pro Woche erhoben wird. „Das geht nicht“, sagt Beda Moor, Industrieverantwortlicher der Gewerkschaft Unia. Dies stehe im Widerspruch zum Arbeitsgesetz und zum GAV. Ausserdem fürchtet er die Gefahr von Missbrauch, wenn die geleistete Arbeitszeit nicht mehr genau erfasst wird. (...). Ralph Hug.

Work. Donnerstag, 2007-05-25.
Arbeit >  Arbeitszeiterfassung. Work. 2007-05-25.doc.

Ganzer Text

25.05.2007 Bioggio
Ebikon
Area
Personen
Schindler Aufzüge AG
Unia
Work
Rolando Lepori
Beda Moor
Betriebskommission
Kündigungen
Volltext

Schindler Aufzüge. Das Upgrading von Bioggio. In der Tessiner Filiale des Liftkonzerns Schindler in Bioggio ist seit ein paar Jahren der Teufel los. Die Unia-Zeitung „Area“ brachte es an den Tag: Seit im Jahr 2002 ein neuer Schindler-Direktor das Kommando im Tessin übernommen hat, provoziert er mit einem Klima von Überwachung und Angst mehrere „freiwillige“ und unfreiwillige Kündigungen. Gravierendster Fall: Einen Tag vor Weihnachten 2003 verlor Giorgio D* nach 35 Jahren seine Stelle. Sein Kollege Aldo B.* erhielt die Kündigung sechs Monate vor der Pensionierung. (...).

Work. Donnerstag, 2007-05-25.
Unia > Schindler-Aufzüge AG. 2007-05-25.doc.

Ganzer Text

20.04.2003 Bülach
Winterthur
Zug
Centerpulse
Personen
SMUV Schweiz
Work
Ralph Hug
Beda Moor
Betriebsschliessung
Volltext

Jetzt muss Braginsky gehen. Centerpulse. Das Medizinaltechnikunternehmen muss selbständig bleiben, fordert die Gewerkschaft SMUV. Der Übernahmekampf um Centerpulse, die frühere Sulzer Medica, hält Mitarbeitende und die Wirtschaftspresse seit Monaten in Atem. Wieder droht ein Schweizer Konzern von Weltrang (3400 Mitarbeitende) Spielball im Casino-Kapitalismus zu werden. Jetzt interveniert die Gewerkschaft SMUV im Übernahmekampf. Mit überraschenden Forderungen: „Wir sind überzeugt, dass Centerpulse selbständig und unabhängig bleiben kann“, sagt der SMUV-Industrieverantwortliche Beda Moor. Eine Übernahme sei gar nicht nötig. Centerpulse könne sich ohne Probleme im globalen Wettbewerb behaupten. Am besten für das Unternehmen und die Belegschaft wäre laut SMUV die Unabhängigkeit von Centerpulse. Denn der Konzern stehe heute gut im Geschäft. (...).  Ralph Hug.

Work, 20.4.2003.
SMUV > Centerpulse. Betriebsschliessung. 20.4.2003.doc.

Centerpulse. Betriebsschliessung. 20.4.2003.pdf

20.04.2003 Baden
ABB
Personen
SMUV Schweiz
Work
André Daguet
Ralph Hug
Beda Moor
ABB
Sozialplan
Volltext

ABB höhlt Sozialplan aus. Maschinenindustrie. ABB hat im neuen Sozialplan die Abgangsentschädigungen gestrichen: Mit Signalwirkung auf die ganze Branche. Im neuen, bis Ende 2003 befristeten Sozialplan von ABB sind die Abfindungen für Entlassene gestrichen. Gemäss dem alten Sozialplan waren noch nach Alter und Dienstalter abgestufte Abgangsentschädigungen vorgesehen, wenn auch eher bescheidene. Ein durchschnittlicher Monatslohn wurde nach 18-jähriger Betriebszugehörigkeit entrichtet. Wenn die Sozialplankommission den neuen Sozialplan bewilligt, ist selbst damit Schluss. Der neue Sozialplan sieht nur noch für entlassene Dauerarbeitslose, die auch von der Arbeitslosenkasse ausgesteuert sind, eine Pauschale von 10‘000 Franken vor. (...). Ralph Hug.

Work online, 20.4.2003.
Personen > Hug Ralph. ABB. Sozialplan. SMUV. Work. 2003-04-20.

Ganzer Text

 

20.04.2003 Winterthur
Centerpulse AG
Personen
SMUV Schweiz
Work
Ralph Hug
Beda Moor
Centerpulse AG
Entlassungen
Volltext

Jetzt muss Braginsky gehen. Centerpulse. Das Medizinaltechnikunternehmen muss selbständig bleiben, fordert die Gewerkschaft SMUV. Der Übernahmekampf um Centerpulse, die frühere Sulzer Medica, hält Mitarbeitende und die Wirtschaftspresse seit Monaten in Atem. Wieder droht ein Schweizer Konzern von Weltrang (3400 Mitarbeitende) Spielball im Casino- Kapitalismus zu werden. Jetzt interveniert die Gewerkschaft SMUV im Übernahmekampf. Mit überraschenden Forderungen: „Wir sind überzeugt, dass Centerpulse selbständig und unabhängig bleiben kann“, sagt der SMUV-Industrieverantwortliche Beda Moor. (...). Ralph Hug.

Work online, 20.4.2003.
Personen > Hug Ralph. Centerpulse. Besitzverhältnisse. Work. 2003-04-20.

Ganzer Text

 

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden