Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Avenches
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 5

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
08.05.2018 Avenches
Orbe
Romont
Nespresso SA
Nestlé
Unia Schweiz

Arbeitszeit
Nespresso SA
Nestlé
Volltext
Nespresso: Die Angestellten haben der Unia ein Mandat erteilt. Nespresso: Personal lehnt Verschlechterungen ab. Nespresso hat eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen an drei Standorten in der Westschweiz angekündigt. Das Personal weist dies zurück und hat die Unia beauftragt, zu verhandeln. Nespresso verweigert bisher den Dialog. Die Unia verlangt die sofortige Aufnahme von Gesprächen. Vergangene Woche hat die Nestlé-Tochter Nespresso SA, Weltmarktführerin bei Kaffeekapseln, die Einführung eines neuen Arbeitszeitregimes angekündigt. Die Wochenarbeitszeit würde von 41 auf 43 Stunden erhöht, dazu müssten die Beschäftigen mehr am Wochenende arbeiten. Dies würde das Familienleben der Angestellten massiv beeinträchtigen. Die Massnahme ist unverständlich: Die neuen Arbeitspläne erhöhen die Produktivität nicht, da die Maschinen bereits heute rund um die Uhr ausgelastet sind. Unia erhält Mandat der Belegschaft. Die Unia ist vom Personal herangezogen worden und hat Versammlungen an den Standorten Avenches, Orbe und Romont organisiert. 230 Personen haben bisher der Unia ein Mandat gegeben, ihre Interessen zu vertreten, also rund die Hälfte der Angestellten an den Waadtländer Niederlassungen. In einer Stellungnahme lehnen die Beschäftigten zudem die angekündigten Verschlechterungen ab. Bisher verweigert der Konzern ein Treffen mit der Gewerkschaft. Das ist (…).
Unia Schweiz, 8.5.2018.
Unia Schweiz > Nespresso SA. Arbeitszeit. Unia Schweiz, 2018-05-08
Ganzer Text
01.07.2008 Avenches
Unia

Streik
Streiks in der Romandie. Die Ankündigung des Montagebetonherstellers Element AG, den erst vor 2 Jahren erworbenen Standort Avenches zu schliessen, stösst auf den Widerstand der Beschäftigten. Die von der Stilllegung ihres Werks bedrohten 50 Angestellten traten vorübergehend in den Streik. Damit wollen sie zumindest Verhandlungen über einen Sozialplan sicherstellen. Zu einer Arbeitsniederlegung kam es im Juni auch bei der Lausanner Druckerei Marsens. Auch hier geht es für die 16 Betroffenen um eine Sozialplan. Unia/Comedia. VPOD-Magazin Juli 2008
13.06.2008 Avenches
Streik

Element AG
Streik bei Element AG. Die Arbeitnehmer des Betonelementherstellers Element AG sind in einen unbefristeten Streik getreten. Der irische Mutterkonzern CRH will bis Ende Juni die Produktion der Element AG in Avenches einstellen und nach Tafers verlagern. Die Gewerkschaften verlangen seit längerem einen Sozialplan für die 50 Arbeitnehmenden. Bund 13.6.2008
22.10.1926 Avenches
Genf
La Chaux-de-Fonds
Lausanne
Neuenburg
Personen
VPOD Schweiz
Marius Maillard
Mitgliederbewegung
Volltext

Von den welschen Sektionen. Die französische Schweiz zählt gegenwärtig 9 Sektionen. Im Vergleich zu den 50 Sektionen der deutschen Schweiz ist das wenig. Es darf aber nicht vergessen werden, dass die welsche Schweiz kaum einen Drittel der Fläche der ganzen Schweiz einnimmt und dass in ihr nur 25 Städte mit mehr als 5000 Einwohnern vorhanden sind, während in der deutschen Schweiz 64 solcher Städte gezählt werden können. (...). Marius Maillard.

Der öffentliche Dienst, 22.10.1926.
VPOD Schweiz > Mitgliederbewegung Romandi. 22.10.1926.

Ganzer Text

14.09.1923 Avenches
Bern
Schönbühl
Thun
Arbeit
Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern
Personen
Eduard Meyerhofer
Arbeitsbedingungen
Pferdewärter
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern. Der Pferdewärter. Ed.M. In den Pferderegieanstalten und Remontendepots Thun, Bern, Schönbühl und Avenches scheint man von der Notwendigkeit des militärischen Drills der Mannschaft auszugehen. Man scheint Wert darauf zu legen, die Pferdewärter unzufrieden zu halten durch Nichterfüllung ihres Freiheitspostulates: (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-09-07.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern > Pferdewärter. Arbeitsbedingungen. 1923-09-07.doc.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden