Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Stichwort > Ausflug
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 28

1 2
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
25.09.2017 Schweiz
Bankpersonalverband

Ausflug
Pensionierte
Volltext
Pensionierten-Ausflug SBPV 6. September 2017 im Air Force Center in Dübendorf. Dieser Ausflug war ein richtiger Höhenflug – auch wenn wir dabei am Boden geblieben sind. Vor dem „Abheben“ war allerdings noch ein Fussmarsch angesagt. Vom Treffpunkt am Bahnhof Dübendorf aus erreicht man das Fliegermuseum in gut einer Viertelstunde, so blieb uns genügend Zeit, um uns ganz gemütlich auf diesen Tag einzustimmen. Das Flieger-Flab-Museum befindet sich auf dem Gelände des Militärflugplatzes Dübendorf. Die Sammlung wurde im Jahre 1972 vom Amt für Militärflugplätze gegründet und zeigt die Geschichte der Schweizer Militärfliegerei und der Fliegerabwehr. Vor dem Museum erwartete uns Frau Corina Hader, sie ist die verantwortliche Person für Führungen. Es waren zwei Führungen à je 90 Minuten in Deutsch und Französisch geplant. Wir konnten vierzig Flugzeuge und Hubschrauber besichtigen. Beim anschliessenden Apéro und Mittagessen liessen wir den Ausflug ausklingen. Die Teilnehmer waren so begeistert, dass sie sich schon das Datum für nächstes Jahr reservieren wollten. Alles verraten wir aber noch nicht – etwas Überraschung soll bleiben. Zudem ist nächstes Jahr ein spezielles Jahr: Wir feiern das 100. Jubiläum des Verbands und haben vor, die Bankangestellten vor Ort zu treffen. Schön, wenn wir bei diesen Aktionen dann auch Rentnerinnen und Rentner begrüssen dürfen. Maria Di Domenico
SBPV, 25.9.2017.
Bankpersonalverband > Pensionierte SBPV. Ausflug. SBPV,2017-09-25.
Ganzer Text
22.08.2012 AG Kanton
Personen
Syndicom
Peter Rymann
Ausflug
Pensionierte
Volltext

Pensionierte Medien: Gruppe Aargau. Vue des Alpes-Les Brenets-Le Saut-du-Doubs-Le Col-des-Roches. Bei idealem Sommerwetter machten sich am 22. August 2012 frühmorgens insgesamt 43 Kolleginnen und Kollegen bereit, um an den vereinbarten Orten in den Reisecar einzusteigen. Via Biel-Neuenburg ging es auf die Vue des Alpes, wo ein Kaffeehalt eingeplant war. Weiter reisten wir durch die UhrenStädte La Chaux-de-Fonds und Le Locle nach Les Brenets. Dort erwartete uns das Schiff, das uns zum Mittagessen im Restaurant „Saut-du-Doubs“ führte. (...).
Peter Rymann.

Syndicom-Zeitung, 19.10.2012.
Syndicom > Pensionierte. Ausflug. 22.8.2012.

Ganzer Text

 

17.05.2011 Biel
Syndicom

Ausflug
Pensionierte
Ausflug der Pensionierten-Vereinigung der Post-Swisscom Biel (Syndicom Biel) nach Hallau SH via Pratteln, Rheinfelden, Waldhaus. Mittagessen in der Gemeindeverwaltung Neunkirch SH. Rückfahrt via Baden. Einladung Pensionierten-Vereinigung Biel.
07.05.2008 Biel
VPOD Biel Pensionierter

Ausflug
Die Gruppe Pensionierte der VPOD-Sektion Biel führt am 7. Mai 2008 einen Maibummel mit 40 Personen durch. Gruppe Pensionierte.
04.09.2002 Biel
Metter Sängerinnen

Ausflug
Rund um den Bodensee. Sängerinnen auf Reisen. BT 4.9.2002
02.06.1989 Bern
VPOD Bern SVB

Ausflug
Pensionierte
Volltext

Städtisches Verkehrspersonal Pensioniertengruppe. Frühlingsfahrt 1989. Im Gedanken, heute auch einmal bei den ersten zu sein, treffen wir kurz nach sieben schon eine recht grosse Schar Seniorinnen und Senioren auf der Schützenmatte. Nach einigem Hin und Her starten wenige Minuten nach halb acht zwei vollbesetzte Cars zur Frühlingsfahrt ins Unterwallis. Auf kürzestem Weg steuern wir die Autobahn an und in flotter Fahrt geht's an voll in  buntfarbenem Frühlingsgewand  posierender Landschaft vorbei nach Fribourg, Vevey, Montreux und Aigle. Petrus bemerk die fröhlichen Gesichter in den Cars, lockert den grauen Mantel und zeigt kleine Stückchen blauen Himmels - und schickt sogar einzelne Sonnenstrahlen zu uns herab. Immer grösser wird der Rundblick auf die noch tief verschneiten Berge und in die in vielfältigem Grün gemusterte Umgebung. (...). Walter Grünig.

Der öffentliche Dienst. Freitag, 2.6.1989.
VPOD SVB > Pensionierte. Ausflug. 2.6.1989.doc.

VPOD SVB.Pensionierte. 2.6.1989.pdf

25.09.1982 Biel
Bildungsausschuss

Ausflug
Der Bildungsausschuss organisiert am 25.9.1982 einen "Ausflug zu den Wasserfällen von Trümmelbach". Gewerkschaftskartell Biel Jahresbericht 1982
12.05.1962 Biel
VPOD Biel

Ausflug
Die VPOD-Sektion Biel führt am Samstag, 12.5.1962 einen Ausflug auf die Insel Mainau durch. Einladung VPOD Februar 1962
11.10.1961 Uster
Jodlerclub Greifensee

Ausflug
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 11.10.1961, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt hat sich Genosse Emil Rufer. Die übrigen Vorstandsmitglieder sind anwesend. Das Protokoll der Sitzung vom 19.7.1961 wird verlesen und genehmigt. Berichte. Genosse Robert Weibel teilt mit, das Gewerkschaftskartell Biel sei vom Jodlerclub Greifensee, Uster, einem Arbeiterverein, um die Führung für eine Stadtbesichtigung gebeten worden. Er habe diese Aufgabe auf Wunsch von Genosse Werner Baumgartner, an den das Begehren weitergeleitet worden sei, übernommen. Der Sprechende schildert kurz den guten Verlauf des Besuches. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 11.10.1961
24.02.1959 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 24.2.1959, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt sind die Genossen E. Habegger, E. Monnier und Robert Weibel. Die übrigen Vorstandsmitglieder haben sich eingefunden. Das Protokoll der Sitzung vom 28.1.1959 wird verlesen und genehmigt. Ausflug. Mit Rücksicht auf die Kassenlage wird beschlossen, auf die Reise nach Italien zu verzichten. Genosse Ernst Hänni erhält den Auftrag, Projekte für Ausflüge von einem oder zwei Tagen auszuarbeiten. Die Kosten gehen voll zu Lasten der Reisekasse, das heisst der einzelnen Vorstandsmitglieder. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 24.2.1959
13.09.1958 Biel
Typographia Biel

Ausflug
Die Typographia Biel organisiert für die Invaliden und Veteranen am 13.9.1958 erstmals einen Ausflug auf die „Lueg“. Festschrift 1876-1976.
19.12.1956 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 19.12.1956, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt sind die Genossen Walter von Dach und Sigfried Wiler. Die übrigen Mitglieder haben sich eingefunden. Das Protokoll der Sitzung vom 5.12.1956 liegt noch nicht vor und wird an der nächsten Sitzung verlesen. Osterreise 1957. Genosse Walter Baumann beantragt, die für 1957 vorgesehene Osterreise nach Paris mit Rücksicht auf die internationale Lage zu verzichten, Der Vorstand beschliesst antragsgemäss. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 19.12.12956
19.12.1956 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 19.12.1956, 20 Uhr, Volkshaus. Entschuldigt sind die Genossen Walter von Dach und Sigfried Wiler. Die übrigen Mitglieder haben sich eingefunden. Das Protokoll der Sitzung vom 5.12.1956 liegt noch nicht vor und wird an der nächsten Sitzung verlesen. Osterreise 1957. Genosse Walter Baumann beantragt, die für 1957 vorgesehene Osterreise nach Paris mit Rücksicht auf die internationale Lage zu verzichten, Der Vorstand beschliesst antragsgemäss. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 19.12.12956
28.03.1956 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 28.3.1956, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner begrüsst zu Beginn der DV die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder. Genosse Hänni gibt bekannt, dass der Kartellvorstand für Ostern 1957 eine 4-tägige Reise ins Ausland vorbereitet, entweder nach Italien oder Frankreich. Das Programm wird den Vereinen so bald als möglich zugestellt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 28.3.1956
28.03.1956 Biel
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. Mittwoch, 28.3.1956, 20 Uhr, Unionssaal Volkshaus. Der Vorsitzende Genosse Werner Baumgartner begrüsst zu Beginn der DV die erschienenen Delegierten und Vorstandsmitglieder. Genosse Hänni gibt bekannt, dass der Kartellvorstand für Ostern 1957 eine 4-tägige Reise ins Ausland vorbereitet, entweder nach Italien oder Frankreich. Das Programm wird den Vereinen so bald als möglich zugestellt. Protokoll Ernst Hänni. DV Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 28.3.1956
27.05.1954 Biel
Typographia Biel

Ausflug
Die Typographia Biel organisiert am 27.5.1954 für die Vorstandsmitglieder und ihre Angehörigen eine Seerundfahrt mit der "Stadt Biel". Zentralsekretär Ernst Leuenberger ehrt die Veteranen. Festschrift 1876-1976.
27.05.1954 Biel
Personen
Typographia Biel
Ernst Leuenberger
Ausflug
Die Typographia Biel organisiert am 27.5.1954 für die Vorstandsmitglieder und ihre Angehörigen eine Seerundfahrt mit der „Stadt Biel“.  Zentralsekretär Ernst Leuenberger ehrt die Veteranen. Festschrift 1876-1976.
31.08.1949 Biel
Arbeit
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 31.8.1949, 20 Uhr, Volkshaus. Traktanden: 1. Appell, 2. Protokoll, 3. Mitteilungen, 4. Silvesterfeier, 5. Vertrag mit dem Acquisiteur, 6. Besuch des Sängerbundes Jedelsee. Sämtliche Vorstandsmitglieder sind anwesend. Das Protokoll vom 5.7.1949 wird verlesen und genehmigt. Verschiedenes. Es wird beschlossen, den Herrenbummel am 24. September 1949 durchzuführen. Ziel ist Café Salvisberg, Büetigen. Genosse Emil Rufer übernimmt die Organisation des Ausfluges. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 31.8.1949
31.08.1949 Biel
Arbeit
Arbeiter-Kultur- und Sportkartell

Ausflug
Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel. 31.8.1949, 20 Uhr, Volkshaus. Traktanden: 1. Appell, 2. Protokoll, 3. Mitteilungen, 4. Silvesterfeier, 5. Vertrag mit dem Acquisiteur, 6. Besuch des Sängerbundes Jedelsee. Sämtliche Vorstandsmitglieder sind anwesend. Das Protokoll vom 5.7.1949 wird verlesen und genehmigt. Verschiedenes. Es wird beschlossen, den Herrenbummel am 24. September 1949 durchzuführen. Ziel ist Café Salvisberg, Büetigen. Genosse Emil Rufer übernimmt die Organisation des Ausfluges. Protokoll Ernst Hänni. Vorstand Arbeiter-Kultur- und Sportkartell Biel, 31.8.1949
04.07.1936 Brügg
Arbeiter-Wassersport-Verein Brügg

Arbeiter-Kultur- und Sport-Kartell
Ausflug
Arbeitermusik Brügg und Arbeiter-Wassersport-Verein Brügg. An die Arbeiter-Kultur- und Sportvereine Biel und Umgebung. Werte Genossen. Wie Ihr vielleicht schon vernommen haben werdet, beabsichtigen beide obgenannten Vereine, am 4. eventuell 11. Juli eine Mondscheinfahrt durchzuführen. Beides sind junge Vereine, welche, wie übrigens alle Arbeitervereine, an Unterernährung der Kasse leiden. Wir bitten deshalb jeden Genossen, dem es möglich ist, sich den 4. Juli freizuhalten, um an unserer Mondscheinfahrt teilzunehmen. Er kann sich einen vergnügten Abend machen und das schöne mit dem nützlichen verbinden. Der Fahrpreis wurde auf bloss 2 Franken pro Person festgesetzt, damit sich auch Minderbemittelte beteiligen können. Wir bitten die Vereinsvorstände, welche die Monatsversammlung schon durchgeführt haben, ihren Mitgliedern während den Übungen von diesem Zirkular Kenntnis zu geben. Billette sind bei den Mitgliedern der beiden Vereine, im Satus Sportgeschäft, Restaurant Warteck und im Hote Jura in Brügg im Vorverkauf erhältlich, woselbst auch weitere Auskünfte erteilt werden. Indessen wir auf recht zahlreiches Erscheinen hoffen, grüssen wir mit Genossengruss. Für beide veranstaltenden Vereine: W. Freund. Runschreiben. Archiv Schaffer
14.05.1935 Biel
Neuer Chor Biel
Personen
Fritz Burkhalter
Ausflug
St. Petersinsel
Neuer Chor Biel an den Inhaber des Hotels St. Petersinsel.
Biel, den 14. Mai 1935

Geehrter Herr!
Wir haben am kommenden Sonntag, den 19. Mai 1935 2 auswärtige Vereine zu Gast. Dieselben haben uns angeregt, wir möchten einen Ausflug nach der St. Petersinsel arrangieren. Die Vereine stammen aus Basel und Olten. Da es sich aber durchwegs um jugendliche Arbeiter handelt, die mit ihrem Geld recht sparsam umgehen müssen, wenn sie überhaupt Ausflüge bewerkstelligen wollen, so wurde seinerzeit abgemacht, auf freiem Platz abzukochen. Wir würden es aber begrüssen, wenn wir von diesem Abkochen Umgang nehmen könnten und bei Ihnen eine kleine Mittagsverpflegung einnehmen könnten, die den Börsen der Besucher zugemutet werden könnten.
Wir ersuchen Sie deshalb hoflichst, uns gefl. Offerte zu stellen für 1. Suppe mit 1-2 Würsten incl. Brot, 2. Einfaches doch nahrhaftes Mittagessen.
In Betracht kommen ca. 40-50 Personen.

In Erwartung Ihrer geschätzten Rückäusserung zeichnet hochachtend für den Neuen Chor Biel:
Fritz Burkhalter, Präsident, Stämpflistrasse 115, Biel

Kopie, Maschinenschrift. Archiv Schaffer
14.10.1927 Zürich
Oeffentlicher Dienst, Der
Strassenbahner-Männerchor

Ausflug
Strassenbahner-Männerchor
Volltext
Zürich- Wien-Zürich mit dem Strassenbahnermännerchor Zürich. Vor zwei Jahren waren die Wiener Strassenbahnersänger in Zürich auf Besuch. Die wenigen Tage des hiesigen Aufenthaltes haben genügt, ein Freundschaftsband zwischen Wiener und Zürcher Sängern, die alle gewerkschaftlich organisiert sind. zu knüpfen, das in der Folge zu regem schriftlichen Gedankenaustausch führte. Bei der Abreise von Zürich baten die Wiener Kollegen die Zürcher um einen Gegenbesuch. Niemand glaubte an eine Erfüllung dieser Einladung. Im Vordergrund stand wohl ein Beschluss für eine mehrtägige Reise, die aber als Schweizerreise geplant war. Die freundschaftlichen Beziehungen der beiden Männerchöre, dazu die begeisterten Mitteilungen über das rote Wien zweier Mitglieder, die ihre Ferien in Wien verbrachten, führten zu dem Beschluss, eine Sängerreise nach Wien auszuführen. Zum vornherein wurde festgelegt, dass die Reise als Freundschaftsbesuch gelten solle, der Teilnehmerkreis auf die Aktiv- und Passivmitglieder mit ihren Angehörigen beschränkt bleibe und hundert Personen nicht übersteigen dürfe. Dieser Beschluss ehrt die Strassenbahnersänger, man wollte nicht in jene Kategorie von Reisegesellschaften eingereiht werden, die als Hauptzweck der Reise namhafte Ueberschüsse für die Vereinskasse machen wollen. Der Strassenbahnermännerchor hat die gesamten Reisekosten auf die unumgänglichsten Ausgaben beschränkt, betrugen doch die zu machenden Einzahlungen der Teilnehmer nur Fr. 132.-, beziehungsweise Fr. 140.- für Passivmitglieder, inbegriffen Fahrt, Unterhalt, Hotel und Eintrittsgebühren. (…). W. Frick.
Der öffentliche Dienst, 14.10.1927.
Oeffentlicher Dienst, Der > Maennerchor Zuerich. Ausflug. OeD, 1927-10-14.
Ganzer Text
14.10.1927 Zürich
Oeffentlicher Dienst, Der
Strassenbahner-Männerchor

Ausflug
Strassenbahner-Männerchor
Volltext
Zürich- Wien-Zürich mit dem Strassenbahnermännerchor Zürich. Vor zwei Jahren waren die Wiener Strassenbahnersänger in Zürich auf Besuch. Die wenigen Tage des hiesigen Aufenthaltes haben genügt, ein Freundschaftsband zwischen Wiener und Zürcher Sängern, die alle gewerkschaftlich organisiert sind. zu knüpfen, das in der Folge zu regem schriftlichen Gedankenaustausch führte. Bei der Abreise von Zürich baten die Wiener Kollegen die Zürcher um einen Gegenbesuch. Niemand glaubte an eine Erfüllung dieser Einladung. Im Vordergrund stand wohl ein Beschluss für eine mehrtägige Reise, die aber als Schweizerreise geplant war. Die freundschaftlichen Beziehungen der beiden Männerchöre, dazu die begeisterten Mitteilungen über das rote Wien zweier Mitglieder, die ihre Ferien in Wien verbrachten, führten zu dem Beschluss, eine Sängerreise nach Wien auszuführen. Zum vornherein wurde festgelegt, dass die Reise als Freundschaftsbesuch gelten solle, der Teilnehmerkreis auf die Aktiv- und Passivmitglieder mit ihren Angehörigen beschränkt bleibe und hundert Personen nicht übersteigen dürfe. Dieser Beschluss ehrt die Strassenbahnersänger, man wollte nicht in jene Kategorie von Reisegesellschaften eingereiht werden, die als Hauptzweck der Reise namhafte Ueberschüsse für die Vereinskasse machen wollen. Der Strassenbahnermännerchor hat die gesamten Reisekosten auf die unumgänglichsten Ausgaben beschränkt, betrugen doch die zu machenden Einzahlungen der Teilnehmer nur Fr. 132.-, beziehungsweise Fr. 140.- für Passivmitglieder, inbegriffen Fahrt, Unterhalt, Hotel und Eintrittsgebühren. (…). W. Frick.
Der öffentliche Dienst, 14.10.1927.
Oeffentlicher Dienst, Der > Maennerchor Zuerich. Ausflug. OeD, 1927-10-14.
Ganzer Text
30.09.1923 Thun
Naturfreunde

Ausflug
Volltext

Naturfreunde Thun. Extrafahrt des Touristenvereins „Die Naturfreunde“ Thun. Diejenigen Mitglieder unserer Sektion, die im letztjährigen Herbst die Extrafahrt der Naturfreunde Thun nach Stresa mitmachten, gelobten sich gewiss, die nächstjährige Gelegenheit ebenfalls nicht zu verpassen, um für wenig Geld ein weiteres Stück „Welt" zu sehen und für einen Tag die Sorgen des Alltags abzuschütteln. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-09-21.
Naturfreunde > Ausflug Naturfreunde 1923-09-30.doc.

Ganzer Text

06.05.1923 Bern
Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern

Ausflug
Militärbetriebe
Volltext

Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern. Kantonale Militäranstalten. Es war ein Sonntag hell und klar, ein selten schöner Tag im Jahr! Wirklich ein schöner Maisonntagmorgen, der 6. dieses Monats, als um 7 Uhr sich unsere Mitglieder gemeinsam mit den Mitgliedern der Gruppe Hochschulabwarte, den Angehörigen und Eingeladenen zu einem Bluestbumme! beim Eidg. Zeughaus einfanden. Majestätisch und goldstrahlend erhob sich die Sonne im fernen Osten, als wollte sie uns für immer die Freiheit und Gleichheit aller Menschen verkünden. Etwas nach 7 Uhr war Abmarsch, Richtung Ittigen, Habstetten, und von da aus ins stattliche Dorf Krauchthal zu gelangen. (...).

Der Gemeinde- und Staatsarbeiter, 1923-05-18.
Gemeinde- und Staatsarbeiter Bern > Militärbetriebe. 1923-05-06.doc.

Ganzer Text

1 2


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden