Gewerkschaftschronik
 Textverzeichnis minimieren

Sie sind hier: Textverzeichnisse > Ort > Arlesheim
Suchen Ortsverzeichnis Kapitelverzeichnis Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis  

       
 
   
Anzahl gefundene Artikel: 6

1
 DatumOrtKapitelPersonenStichworteArtikel
05.02.2008 Arlesheim
Rassismus
Gemeinderatswahlen
SP

SP
Gemeinderatswahlen
Schmierfinken verwüsten Wahlplakate. "Ausländerfeindlicher Akt" gegen die Fotos eines dunkelhäutigen Kandidaten. Der indischstämmige Akademiker Sasank Mohanty will in die Arlesheimer Gemeindekommission. Doch gewissen Schmierfinken passt das gar nicht. "Ich war schockiert", sagt der Arlesheimer Gemeinderat Peter Vetter. Anfang Januar hatte sich jemand am SP-Wahlplakat auf dem alten Postplatz in Arlesheim zu schaffen gemacht. Das Foto des einzigen dunkelhäutigen Kandidaten für die Gemeindekommission, das des indischstämmigen Sasank Mohanty, war abgerissen. (…). Hanspeter Huber. BaZ 5.2.2008
21.12.2007 Arlesheim
Gemeinderatswahlen
SP

SP
Gemeinderatswahlen
Vetter tritt nicht mehr zur Wahl an. Der bisherige Arlesheimer SP-Gemeinderat Peter Vetter verzichtet auf eine erneute Kandidatur. Dies teilt die SP-Ortspartei in einem Communiqué vom Donnerstag, 20.12.2007 mit. Mit ihren beiden Spitzenkandidatinnen, den Bisherigen Marie Regez sowie Anet Spengler (neu), versucht die SP Arlesheim, ihre bisherigen 2 Sitze im Gemeinderat zu verteidigen. BaZ 21.12.2007
24.08.1918 Altstätten
Arlesheim
Schaffhausen
Zug
Personen
Strassenbahner-Verband
Strassenbahner-Zeitung
Jakob Münch
Johann Siegenthaler
Arbeiterkongress
Verbandsvorstand
Volltext

Strassenbahner-Verband. Auszug aus den Verhandlungen des Verbandsvorstandes vom 24. August 1918. Präsident Johann Siegenthaler erstattet Bericht über die Bewegung in der Sektion Arlesheim, die nun zum Abschluss gelangt ist. Die Leitung der dortigen Sektion hat Kollege Hofmeier übernommen. Ferner teilt der Präsident mit, dass die Kollegen von Schwyz sich ebenfalls in einer Lohnbewegung befinden und die A.U.S.T. beauftragt wurde, die Sache an die Hand zu nehmen. Am Arbeiterkongress hat als Vertreter der A.U.S.T. der Verbandspräsident teilgenommen. (...).

Strassenbahner-Zeitung, 30.8.1918. Standort: Sozialarchiv.
Strassenbahner-Verband > Verbandsvorstand 30.8.1918.doc.

Verbandsvorstand 24.8.1918.pdf

19.07.1918 Arlesheim
Personen
Strassenbahner
Karl Witt
Arbeitszeit
Löhne
Volltext

Strassenbahner Arlesheim. In einer vollzählig besuchten Versammlung des Personals der Birseckbahn haben alle bis auf den letzten Mann sich der dort bestehenden Sektion des Strassenbahner-Verbandes angeschlossen. Gleichzeitig wurde einer Eingabe für Gehaltserhöhung und Reduktion der Arbeitszeit zuhanden der Direktion die Zustimmung gegeben in dem Sinne, dass den bescheidenen Forderungen mit allem Nachdruck auch unter Anwendung des letzten gewerkschaftlichen Kampfmittels Nachdruck verschafft werden soll. Die vom Geiste der Solidarität getragene Versammlung nahm einen ernsten, ruhigen Verlauf. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 19.7.1918. Standort: Sozialarchiv.
Strassenbahner-Verband > Strassenbahner Arlesheim.doc.

 

Strassenbahner Arlesheim. Versammlung. 19.7.1918.pdf

27.03.1918 Arlesheim
Strassenbahner

Generalstreik
Volltext

Strassenbahner Arlesheim. Vereinsversammlung vom. 27. März 1918. Präsident Kollege Hofmeier eröffnete die gut besuchte Versammlung um 8 ½ Uhr.  Anwesend waren acht Kollegen. Das Protokoll wurde verlesen und genehmigt. Die Jahresrechnung weist ein Vermögen von Fr. 40.90 auf bei einer Mitgliederzahl von zehn Mann. Die Neuwahlen wurden in beschränktem Masse ausgeführt und zwar auf zwei Mitglieder, Präsident und Aktuar. Als Präsident wurde Hofmeier, als Aktuar Hägler gewählt. Die Sektion hat beschlossen, sich am Generalstreik nicht zu beteiligen. (...).

 

Strassenbahner-Zeitung, 12.4.1918. Standort: Sozialarchiv.

 

Strassenbahner Arlesheim. Versammlung 27.3.1918.pdf

22.10.1915 Arlesheim
BS Kanton
Birseck-Bahn AG
Strassenbahn
Strassenbahner Basel

Arbeitsbedingungen
Privatisierung
Volltext

Aufhebung des Betriebsvertrags mit der Birseckbahngesellschaft Basel-Arlesheim-Dornach Die  Aufhebung  des  Betriebsvertrags zwischen der Basler Strassenbahnverwaltung und der Birseckbahngesellschaft A.-G. verdient es ihrer Bedeutung wegen, auch in unserem Organ näher beleuchtet  zu werden. Was schon zwei Jahre die Gemüter der beiden Verwaltungen, sowie unseres Birseckbahnpersonals beunruhigte, wird auf den 1. Januar 1916 zur Tatsache werden. Von diesem Zeitpunkt an wird die B.E.B.G. den Betrieb auf eigene Rechnung und Gefahr übernehmen. Unser Personal erhielt am 22. September 1915 die Mitteilung, dass es ab 1. Januar 1916 im Depot Arlesheim nicht mehr beschäftigt werden könne. Es möchte  dagegen erklären, ob es zur B.E.B.G. übertreten, oder im Dienste der Basler Strassenbahn verbleiben wolle.  Die schriftliche Erklärung soll bis zum 81. Oktober 1915 erfolgen. Unterlassung derselben hat  auf den 31. Dezember die Kündigung der Anstellung zur Folge. (...).

Schweizerische Strassenbahner-Zeitung, 22.10.1915.

Ganzer Text

1


  
Copyright 2007 by Beat Schaffer   Nutzungsbedingungen  Powered by dsis.ch    anmelden